Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt Kinder gleichberechtigt?


17.04.2007 22:15 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Mein Lebensgefährte hat die letzten 12 Monate ein durchschnittliches Nettoeinkommen von 1127 EUR.
Er hat einen Sohn eus erster Ehe 13 Jahre alt.
Außerdem haben wir eine gemeinsame Tochter 4 Jahre alt.
Bisher hatten wir keine Probleme, haben ihr 135 EUR für den Sohn überwiesen und dies aus der Mangelberechnung hergeleitet.
Nun meint sie ihrem Sohn stehe der volle Unterhalt zu lt. Tabelle 291 EUR. Unsere Tochter geht leer aus, da sie nachrangig ist.
Dann wäre aber sein Selbstbehalt 890 EUR unterschritten. Ist das rechtens?

Außerdem hatten wir nie von seinem eh schon geringen Einkommen berufsbdingte Aufwendungen abgezogen. Kann er das tun?
Wie ist das mit einer BU Versicherung und Altersvorsorge verträgen?( Riester/Direktversicherungen) Er hat nur Riester über 35 EUR und wir wollten noch ein Direktvers. neu abschliessen. Diese mindert aber wieder das Nettoeinkommen. Ist das erlaubt? Und mindert das das Einkommen? Er muss ja auch für sein Alter vorsorgen!

Wir wäre bei unserer Situation der Unterhalt für die Kinder?


Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben summarisch nach der momentanen Rechtslage wie folgt beantworten:

Sämtliche Kinder, egal ob aus verschiedenen Ehen oder unehelich, sind untereinander gleichberechtigt. Es ist also für beide Kinder eine Mangelfallberechnung durchzuführen.

Berufsbedingte Aufwendungen können pauschal mit 5% abgezogen werden.

Eine Riesterrente ist im Regelfall als Vorsorgeaufwendung vom einzusetzenden Einkommen abzugsfähig.

Um eine detaillierte Überprüfung der konkreten Situation vorzunehmen, sollten Sie unbedingt einen Kollegen vor Ort aufsuchen.

Ich hoffe, Ihren einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen nicht ersetzen kann. Für Rückfragen und die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt

www.anwalt-for-you.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER