Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt Frau bei nicht bestandener Berufsausbildung Kind

17.07.2015 09:34 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Christian Joachim


Ich hatte im letzten Jahr 426€ Unterhalt für meine Frau gezahlt unsere Tochter sollte ab August Facharbeiter sein. Das Gericht hat meiner Frau ab August nachehelichen Unterhalt von 629€, zugesprochen . Meine Tochter hat eine Prüfung nicht bestanden und soll sie im Oktober nachholen ,im Urteil ist nur der Unterhalt meiner Frau benannt ,kann ich den Unterhalt meiner Frau zu Gunsten der Tochter kürzen . Beide wohnen in einem Haushalt .

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Im deutschen Unterhaltsrecht existieren bestimmte Rangfolgen (§ 1609 BGB), wie Unterhaltsberechtigte zu berücksichtigen sind.
Dabei stehen an erster Stelle die Kinder, die unterhaltsrechtlich privilegiert sind. Dies sind minderjährige Kinder und volljährige Kinder (§ 1603 Abs. 2 BGB), die noch bei den Eltern wohnen und eine Schule besuchen.
Nach ihrer Sachverhaltsdarstellung trifft dies für das Kind nicht zu.
An zweiter Rangstelle stehen sodann Ehegatten, die minderjährige Kinder betreuen.
Dies trifft hier ebenfalls nicht zu.
An dritter Stelle stehen dann alle sonstigen Ehegatten, so dass hier die ehemalige Frau zunächst an erster Stelle im Hinblick auf ihr Kind stehen würde, da ihr Kind nicht unter die vorherigen Rangstufen fällt. Dies resultiert daraus, dass das Kind zwar wohl volljährig ist, aber keine Schule mehr besucht, sondern nach Ihren Angaben bereits eine Ausbildung versucht hat abzuschließen.
Solche Kinder fallen sodann unter die vierte Rangstufe.
Daher wäre bei der Unterhaltsberechnung zunächst der Unterhalt für den ehemaligen Ehegatten zu berechnen und dann noch möglicher Restunterhalt für das Kind.
Dabei ist auch zu beachten, dass bei volljährigen Kindern beide Eltern zu den entsprechenden Anteilen ihres Einkommens dem Kind gegenüber unterhaltspflichtig sind.
Insofern wäre hier keine Kürzung des Ehegattenunterhalts möglich, da ihre ehemalige Frau gegenüber dem volljährigen, nicht privilegierten Kind ranghöher gestellt ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 17.07.2015 | 10:29

Meine Tochter hat ihren Schulvertrag kostenfrei bis zur Nachprüfung verlängert ,ändert sich dadurch ihr Status

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.07.2015 | 10:35

Vielen Dank für Ihre Nachfrage.
Mit hoher Wahrscheinlichkeit ändert sich nichts an meiner Beurteilung, da ihre Tochter ja nicht der allgemeinen Schulausbildung nachgeht, sondern, wie sie geschrieben haben, sich bereits in einer Facharbeiterausbildung befindet.
Die Privilegierung der volljährigen Kinder bezieht sich lediglich auf die allgemeine Schulausbildung nach § 1603 Abs. 2 BGB.
Daher verbleibt es in der entsprechenden Rangfolge.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 71574 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich kann Herrn Epping zu meinem Problem "Sperrrung meines YouTube Kanals" nur allen, denen es geht wir mir nur empfehlen. Innerhalb von 3 Tagen wurde die Sperrung zurückgenommen. Des Weiteren hat Herr Epping mich immer schnell ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle, klare und ausführliche Antwort mit Literatur- bzw. Quellenangabe. Perfekt! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle und kompetente Antwort. ...
FRAGESTELLER