Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unterhalt, Sorgerecht - Kann die Mutter mir das Sorgerecht entziehen?

09.09.2010 10:35 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Ich habe zwei Kinder 15 und 12Jahre alt. Ich bin von der Mutter meiner Kinder seit 8Jahren getrennt. Wir waren nicht verheiratet.
Die Kinder leben überwiegen bei der Mutter. vor 5Jahren lebten die Kinder wegen eines Selbstmordversuchs für 2Jahre bei mir.
Wir haben gemeinsames Sorgerecht. Sie waren bis vor einem halben Jahr fast jedes Wochenende, Freitag bis Sonntag bei mir. Die Kinder kommen leider seit einem halben Jahr fast nicht mehr.
Wieviel Unterhalt muss ich bezahlen?
Kann die Mutter mir das Sorgerecht entziehen?
Muss ich mich an Anschaffungen und Ausgaben meiner Ex-Partnerin, wie Waschmaschine, Ausgaben für Landschulaufenthalt beteiligen?

Sehr geehrter Fragesteller:

gerne beantworte ich Ihre Frage ich auf Grund des dargelegten Sachverhalts wie folgt:

Wieviel Unterhalt Sie bezahlen müssen, kann ich aus Ihren Angaben so nicht beantworten, weil das von Ihrem Einkommen, der Bedürftigkeit der Kinder, Ihrer eigenen Leistungsfähigkeit und der Zahl der Unterhaltsberechtigten abhängig ist.

Gem. der aktuellen Düsseldorfer Tabelle wäre in der von Ihnen angegebenen Alterstufe der Kinder bei einem Einkommen bis 1.500 Euro ein Bedarf von je 426 Euro monatlich gegeben.

Ein Selbstbehalt von 900 Euro muss Ihnen in Ihrem Fall mindestens verbleiben.

Solange nicht ein Elternteil das alleinige Sorgerecht bei Gericht beantragt, besteht das gemeinsame Sorgerecht fort. Die Mutter kann daher nicht einseitig das Sorgerecht entziehen.

Mit dem Unterhalt sind eigentlich alle normalen Aufwendungen abgedeckt. Ausnahme sind nicht vorhersehbare einmalige Kosten die als sog. Sonderbedarf bezeichnet werden. Dies trifft zu auf die Klassenfahrt, nicht aber auf die Waschmaschine. Beim Landschulheim müssten die Kosten von Ihnen, sofern bei Ihnen Leistungsfähigkeit (s.o.) besteht, und der Mutter jeweils anteilig gem. § 1606 III 1 BGB gemeinsam getragen werden.

Einen ersten Überblick über die bestehende Rechtslage hoffe ich Ihnen gegeben und Ihnen damit weitergeholfen zu haben.

Sofern Sie weitere Hilfestellung benötigen, können Sie sich gerne an mich wenden.

Mit freundlichem Gruß

Michael J. Zürn
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70047 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und fundierte Antwort bei einem komplexen Thema. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER