Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unter falscher Identität in Deutschland

24.02.2009 23:15 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von


Guten Abend!

Im Jahr 1984 kam ich als Asylbewerber nach Deutschland, jedoch unter falscher Nationalität und falschem Namen. Ich heiratete eine deutsche Frau, lebte mit dieser 15 Jahre lang zusammen und bekam mit ihr zwei Kinder, nach einem gewissen Zeitraum auch eine unbefristete Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis. Seit 2003 bin ich von meiner deutschen Frau geschieden und lebe nun mit meinem Sohn zusammen. Ich würde natürlich gerne meine wahre Identität annehmen. Was würde mich erwarten, wenn ich diese preisgeben würde?

Vielen Dank für jegliche Hilfe!

Mit freundlichen Grüßen
Limis

25.02.2009 | 01:13

Antwort

von


(77)
Elsenheimerstraße 59
80687 München
Tel: 089-74995843
Web: http://www.huber-sierk.de
E-Mail:

Sehr geehrter Herr S,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich unter Berücksichtigung Ihrer Angaben sowie Ihres Einsatzes wie folgt beantworte:

Die erteilte unbefristete Aufenthaltserlaubnis aufgrund falscher Angaben und möglicherweise auch aufgrund unrichtiger Urkunden war von vornherein rechtswidrig, so dass an sich die tatbestandlichen Voraussetzungen der Rücknahme des Bescheids gemäß § 48 BVwVfG: Rücknahme eines rechtswidrigen Verwaltungsaktes gegeben sind. Die Rücknahme des Bescheids wiederum hätte wegen nichtrechtmäßigen Aufenthalts eine Ausweisung zur Folge (§ 51 AufenthG: Beendigung der Rechtmäßigkeit des Aufenthalts; Fortgeltung von Beschränkungen Aufenthaltsgesetz).

Die Rücknahme einer Aufenthaltserlaubnis aufgrund unrichtiger Angaben ist jedoch nicht zwingend, sondern stellt eine Ermessensentscheidung dar. Sie kann nur Bestand haben, wenn die Behörde die erforderliche Abwägung öffentlicher Interessen und schutzwürdiger privater Belange vorgenommen und dabei die wesentlichen Gesichtspunkte des Einzelfalles berücksichtigt hat. In Ihrem Fall ist also insbesondere die lange Aufenthaltsdauer, die Eheschließung und die Tatsache, dass in der Ehe zwei Kinder geboren wurden und Sie nach der Ehescheidung mit einem der Kinder zusammen leben, gegenüber den öffentlichen Interessen abzuwägen. Ohne genauere Kenntnis der gesamten Umstände kann ich jedoch - insbesondere nicht im Rahmen einer kurzen Online-Beratung - nicht beurteilen, ob eine Rücknahme Ihrer Aufenthaltserlaubnis ermessensfehlerfrei wäre. Ich gehe jedoch davon aus, dass allein die Einreise unter falscher Nationalität und falschem Namen nach immerhin 15 Jahren nicht ausreichen, den Bescheid im Hinblick auf die schwerwiegenden Folgen (Ausweisung) zurückzunehmen.

Diese Beurteilung ist lediglich eine erste Orientierung auf der Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dieses Beratungsforum eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems von einem Rechtsanwalt zu erhalten, damit Sie die Erfolgsaussichten in Ihrer Rechtsangelegenheit besser einschätzen können. Änderungen oder Ergänzungen des Sachverhalts können zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen.

Mit freundlichen Grüßen
Huber-Sierk
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(77)

Elsenheimerstraße 59
80687 München
Tel: 089-74995843
Web: http://www.huber-sierk.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER