Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Untätigkeit bei Mängeln am Gemeinschaftseigentum

3. Oktober 2022 14:59 |
Preis: 120,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

ch wohne in einer Eigentumswohnung in München. Das Haus ist aufgeteilt in 9 Wohnungen (einschl. meiner), die überwiegend von den Eigentümern selbst bewohnt werden.
Das Haus ist ca. 120 Jahre alt, denkmalgeschützt (Jugendstil) und liegt zentral.
Sachverhalt:
Auf einer der beiden Terrassen wachsen am Rand in die Kiesschicht hinein Sträucher, die Äste sind inzwischen ca. 1,5 Meter lang. Da die Isolation der Terrasse aus Isolationsschicht, Kies und Platten besteht, ist eine Beschädigung der Isolation nicht auszuschließen, was zu Schäden an den Tragstrukturen und zu teuren Reparaturen führen würde.
Die Besitzer und Eigentümer dieser Terrasse haben sich trotz mehrfacher Aufforderung bisher geweigert, die Sträucher zu beseitigen oder beseitigen zu lassen. Auch hat unsere Hausverwaltung bisher keine geeigneten Schritte unternommen, die Sträucher zu beseitigen. Unter Umständen wurde den beauftragten Handwerkern schlicht mehrfach der Zugang zur Terrasse verweigert.
Nun zu meinen Frage:
Was kann bzw. muss der Hausverwalter unternehmen, um diesen Mangel, der zu Folgeschäden führen kann, zu beseitigen?
Was kann ich tun, um einen untätigen Hausverwalter dazu zu bewegen, den Mangel beseitigen zu lassen?
Kann ich bei Folgeschäden, die durch nicht rechtzeitige Behebung dieses Mangels entstanden sind, in Anspruch nehmen nicht an den Kosten beteiligt zu werden? Kann ich das durch ein geeignetes Schreiben heute ausschliessen?

3. Oktober 2022 | 15:57

Antwort

von


(637)
August-Bebel-Str. 13
33602 Bielefeld
Tel: 0521/9 67 47 40
Web: http://www.kanzlei-alpers.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen wie folgt beantworte:

Der Hausverwalter hat die notwendigen Maßnahmen im Rahmen ordnungsgemäßer Verwaltung durchzuführen, um u.a. den Bestand des Gemeinschaftseigentums zu sichern. Wenn also die Sträucher das Gemeinschaftseigentum zu schädigen drohen, wird er den entsprechenden Sondereigentümer auffordern müssen, hier tätig zu werden. Wenn Sie schildern, dass hier ggf. Handwerkern der Zugang verweigert wurde, hat er ja offenbar sogar selbst versucht, die Beseitigung vornehmen zu lassen.

Wenn der Sondereigentümer sich hier weiter weigert, sollte ein entsprechender Beschluss beantragt werden. Hierauf sollten Sie bei der Hausverwaltung hinweisen und ggf. selbst beantragen, dass ein entsprechender TOP für die nächste Versammlung aufgenommen wird.

Wenn dann ein Schaden am Gemeinschaftseigentum entsteht, für dass das die Sträucher des Nachbarn verantwortlich sind, können diesem auch die Kosten der Schadensbeseitigung auferlegt werden. Besser ist es aber natürlich, wenn ein solcher Schaden gar nicht entsteht und man dann über die Beseitigungskosten streiten muss. Daher sollten Sie tatsächlich darauf hinwirken, dass die WEG einen entsprechenden Beschluss auf Beseitigung/Kürzung der Sträucher fasst. Sie selbst können sich nicht durch ein Schreiben aus der Haftung nehmen - entweder haftet die Gemeinschaft zusammen oder eben der Sondereigentümer allein.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit dieser Antwort zunächst weiterhelfen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers

ANTWORT VON

(637)

August-Bebel-Str. 13
33602 Bielefeld
Tel: 0521/9 67 47 40
Web: http://www.kanzlei-alpers.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Mietrecht, Verkehrsrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 98671 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde knapp und vollständig beantwortet. Zusätzlich bekam ich einen Rat zum weiteren Vorgehen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute, schnelle und brauchbare Bearbeitung der Sachlage. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
So schnell bekommt man sonst glaub ich von keinem Anwalt eine Antwort. Toller Service und super Auskunft. Danke für Ihre Hilfe! ...
FRAGESTELLER