Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
490.902
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unrenovierte Wohnung übernommen - bei Auszug streichen?


17.05.2018 20:44 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte,

beim Einzug in unsere Mietwohnung haben wir bunte Wände übernommen (teils neutrale Farben, teils aber auch blau und rosa mit dicken bunten Streifen). Nun haben wir gekündigt und werden die Wohnung nach einer Mietdauer von 3 Jahren und 3 Monaten räumen. Wir haben die Wände dunkel (fast schwarz) und hellgrau gestrichen.

Die allgemeine Zeitfolge für Schönheitsreparaturen umfasst laut Mietvertrags ebenfalls 3 Jahre.

Vertraglich wurde auch geregelt, dass die Mietsache bei Auszug in neutralen Farben zurückzugeben ist, es sei denn, dass bei Vertragsbeginn ein anderer Zustand vorhanden war.

Parallel zu unserer Kündigung hat sich die Eigentümer entschlossen, die Wohnung zu veräußern. In der Annonce ist der Zustand vor unserem Einzug sichtbar.

Muss ich die Wohnung bei Auszug streichen?

Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung.
17.05.2018 | 21:14

Antwort

von


853 Bewertungen
Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Abwälzung von Schönheitsreparaturen auf den Mieter bei unrenoviert übergebenem Wohnraum durch AGB-Klauseln im Mietvertrag ist generell unwirksam.

Dies wurde vom Bundesgerichtshof entschieden.

Wenn Sie einen Formularmietvertrag haben, der pauschal vorsieht, dass Sie bei Auszug renovieren müssen, ist diese Klausel unwirksam.

In Ihrem Mietvertrag ist auch geregelt, dass die Mietsache bei Auszug in neutralen Farben zurückzugeben ist, es sei denn, dass bei Vertragsbeginn ein anderer Zustand vorhanden war.

Daher muss meines Erachtens nach nicht renoviert werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Steffan Schwerin


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
ANTWORT VON

853 Bewertungen

Golmsdorfer Str. 11
07749 Jena
Tel: 036412692037
Web: http://www.jena-rechtsberatung.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Zivilrecht, Miet und Pachtrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62411 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,4/5,0
Die erste Antwort etwas an der Frage vorbei beantwortet; dann aber selbst bemerkt und für mich eindeutig und verständlich beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Frage wurde umfangreich und vollständig beantwortet. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER