Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unfallschaden nach Kauf aufgetreten


| 18.01.2006 16:58 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Gabriele Haeske



Ich habe mir bei einem Fachhändler einen gebrauchten, 1 Jahr alten PKW gekauft. Dieser PKW ist ein Unfallwagen und ich bin auch von dem Fachhändler darauf hingewiesen worden. Der Unfallschaden ist mir vom Händler ausgewiesen worden und ich hatte Einsicht in die Reparaturrechnung über ca. 2500 Euro. Da ich dabei keine Probleme sah und auch bei der Art der Durchführung der Reparatur - aus Laiensicht - keine Einwände hatte, habe ich dieses Fahrzeug gekauft, zumal der Vorbesitzer der Fahrzeughersteller selber war und diesen als Dienstwagen genutzt hat.
2 Wochen nach dem Kauf ist die Standheizung dieses Fahrzeugs ausgefallen. Ein anderer Fachhändler in meiner Nähe, stellte fest, dass in der Standheizung etwas abgebrochen sei, was auf den Unfall zurückzuführen sei und deshalb auch die noch vorhandene Werksgarantie nicht greife. Die Reparatur würde sich auf ca. 1500 Euro belaufen.

Habe ich eine Chance die Reparaturkosten von dem Händler von dem ich das Fahrzeug gekauft habe erstattet zu bekommen oder kann ich die Reparatur auf Kulanzbasis von dem Händler verlangen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin, sehr geehrter Fragesteller,

ich gehe im Folgenden davon aus, dass Sie Verbraucher sind und das Fahrzeug für private Zwecke erworben haben. Sollten Sie Unternehmer sein und das Fahrzeug für Ihre selbstständige bzw. gewerbliche Tätigkeit erworben haben, so teilen Sie mir dies bitte im Rahmen der kostenlosen Nachfrage-Funktion mit, da sich die Rechtslage dann etwas anders darstellt. In diesem Fall benötige ich auch noch die Angabe, ob ein Haftungsausschluss vereinbart wurde.

Sind Sie Verbraucher, so muss der Fachhändler für den gebrauchten PKW mindestens ein Jahr Gewähr für Sachmängel leisten. Ohne eine entsprechende Vereinbarung zur Verkürzung der Gewährleistungsfrist beträgt diese sogar zwei Jahre. Die Gewährleistung kann bei einem Verbrauchsgüterkauf wie hier nicht vollständig ausgeschlossen werden.

Der PKW, der Ihnen übergeben wurde, hatte auch nicht die vereinbarte Beschaffenheit, so dass die defekte Standheizung einen Sachmangel darstellt. Vereinbart war zwar, dass es sich bei dem PKW um einen Unfallwagen handelt, aber der Unfallschaden sollte repariert sein, was hinsichtlich der Standheizung offenbar nicht der Fall war.

Da noch keine sechs Monate seit der Übergabe des Fahrzeugs vergangen sind, greift zu Ihren Gunsten auch die gesetzliche Vermutung ein, dass das Fahrzeug bereits bei der Übergabe mangelhaft war.

Sie dürfen nun aber nicht einfach sofort bei einer anderen Werkstatt den PKW reparieren lassen. Zunächst müssen Sie den Fachhändler, bei dem Sie den PKW erworben haben, zur Nacherfüllung auffordern und die Beseitigung des Mangels verlangen. Setzen Sie ihm hierzu schriftlich (aus Beweisgründen am besten per Einschreiben mit Rückschein) eine Frist von zwei Wochen.

Lässt der Händler die Frist verstreichen, verweigert er die Reparatur oder schlägt sie fehl (nach zwei erfolglosen Reparaturversuchen durch den Händler), können Sie den PKW bei einer anderen Werkstatt reparieren lassen und von dem Verkäufer die Kostenerstattung verlangen. Sie könnten aber alternativ auch von dem Kauf zurücktreten oder den Kaufpreis mindern.

Ich hoffe, ich haben Ihnen hiermit zunächst weitergeholfen. Falls noch Fragen offen geblieben sind, machen Sie bitte von der kostenlosen Nachfrage-Funktion Gebrauch.

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Haeske
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 18.01.2006 | 18:29

Hallo,
danke erstmal für Ihre ausführliche Antwort.

Bei der Reparatur bin ich zunächst von einem Fall für die Werksgarantie ausgegangen, da die Standheizung beim Kauf augenscheinlich in Ordnung war. Erst der andere Händler wies mich bzgl. der Standheizung auf einen Unfallschaden hin. Ich wies diesen Händler daraufhin an die Reparatur *nicht* vorzunehmen. Der Händler stellte mir jedoch seine bisherigen Kosten für die Fehlersuche in Rechnung.

Kann ich von dem Verkäufer eine Kostenerstattung der bisherigen Fehlersuche verlangen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.01.2006 | 19:00

Sehr geehrter Fragesteller,

Ja, das können Sie. Nach §§ 437, 440 BGB in Verbindung mit § 281 Abs. 2 BGB ist eine Fristsetzung an den Verkäufer für die Nacherfüllung u.a. auch dann entbehrlich, wenn besondere Umstände vorliegen, die unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die sofortige Geltendmachung des Schadensersatzanspruches rechtfertigen. Dies dürfte jedenfalls für die Fehlersuche zutreffen, da Sie zunächst davon ausgehen konnten, den Wagen im Rahmen der Werksgarantie auch bei der anderen Werkstatt kostenlos reparieren lassen zu können. Erst im Rahmen der Fehlersuche hat sich dann ja herausgestellt, dass der Defekt an der Standheizung noch auf den Unfall zurückzuführen war und nicht unter die Werksgarantie fällt (was für Sie vorher nicht erkennbar war).

Mit freundlichen Grüßen
Gabriele Haeske
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Die Antwort hat mir sehr geholfen die nötigen und richtigen Argumente gegenüber dem Händler vorzubringen. Zudem war die Antwort sehr ausführlich und informell. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER