Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unfallgegner nicht zu erreichen// bestreitet Unfall

| 18.05.2010 18:01 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler


Folgendes Probleme habe ich:


Ich ( ich und meine freundin) habe nicht Ordnungsgemäß geparkt.
Ich hatte dir Straße so blockiert das dass Auto vom unfallgegner welches hinter mir war nicht mehr durch die Straße passte.
Ich bin ausgestiegen und Richtung supermarkt gelaufen, als ich ca 25m vom Auto entfernt war fing der Fahrer hintermir an zu Hupen und schrie ich soll das Auto da wegstellen. Ich habe kurz zurück geschaut und dies ignoriert. Der Unfallgegner hat daraufhin versucht sich durch diese Lücke zu quetschen und schramppte dabei mein Auto.

Dies habe ich noch mitbekommen und wir Tauschten personalien aus und entschieden uns nicht die Polizei zu rufen.

Jetzt 2 Wochen später melde ich mich Telefonisch beim
unfallgegner um weiteres abzuklären da bestreitet der Unfallgegner alles er habe gar keinen Unfall gehabt und ich sollte für weitere Gespräche doch bitte den Postweg gehen.

Ich habe vom unfallgegner folgende Daten: Name, Anschrift, Kfz Kennzeichen, Handy Nummer.

Mir fehlt seine Versicherung.

Jetzt meine fragen:

1. Wer hat schuld an dem Unfall?
2. Was kann ich tun wenn der Unfall Gegner weiter alles bestreitet / mir auch seine Versicherung nicht nennt?
3. Ist der Unfallgegner nicht dazu verpflichtet seine Versicherung rauszugeben?
4. Was kann ich tun wenn der unfall Gegner sich gar nicht meldet? Weder auf Briefe sonst noch Handy.
5. Wie kann ich den Unfall beweisen? Habe nur meine Freundin als Zeugin.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

1.
Hier sieht alles danach aus, dass der Gegner den Unfall verschuldet, wobei eine abschließende Beurteilung erst in Kenntnis aller Umstände des Falles abgegeben werden kann. Zwar könnte man Ihnen wegen des Falschparkens ein Mitverschulden anlasten, doch kann dieses aufgrund des Verhaltens des Gegners ggf. auch völlig außer acht bleiben. Entscheidend wird die Aussage Ihrer Freundin als Zeugin sein. Mit deren Aussage kann der Unfall ggf. bewiesen werden. Es sollte überlegt werden, doch noch die Polizei einzuschalten.

2.
Der Kfz-Haftpflichtversicherer des Gegners kann über das Kennzeichen ermittelt werden.

3.
Diese sollte ausfindig gemacht und dann mit dem Sachverhalt konfrontiert werden. In diesem Zusammenhang unterstütze ich Sie gerne. Wenn keine Reaktion mehr folgt, kann geklagt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 18.05.2010 | 18:38

Vielen dank für ihre schnelle Antwort habe da noch eine kleine Nachfrage. Gilt meine Freundin nicht als befangen, weil sie mit im Auto gesessen hat? Muss ich auch wenn ich eine Klage gewinnen sollte für die anwaltskosten aufkommen?( keine rechtschutz)

Worauf speilen Sie an mit "verhalten des gegners?"

Meinen Sie das nicht abnehmen des Handys/nicht beantworten der Briefe oder dass er versucht hat sich durch diese Lücke zu quetschen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.05.2010 | 18:45

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Nachfrage beantworte ich gerne wie folgt:

Ihre Freundin ist eine taugliche Zeugin und muss wie jeder andere Zeuge auch die Wahrheit sagen. Sie nist nicht befangen, weil sie Ihre Freundin ist.

Wer einen Prozess gewinnt, hat Anspruch auf Kostenerstattung (bei Teilsieg ggf. anteilig).

Mit "Verhalten des gegners" meinen ich das Sich-durch-diese-Lücke-quetschen.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 18.05.2010 | 19:04

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr Schelle Hilfe! Mir sind einige Steine vom
Herzen gefallen "
FRAGESTELLER 18.05.2010 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70760 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Auf den Punkt kommend deutlich erklärt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
bin zufrieden ...
FRAGESTELLER