Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unfallgegner nennt nicht seine KFZ Versicherung

28.08.2009 18:11 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Vor einem Monat ist mein geparkter PKW vor einem Geschäft an der Stoßstange angefahren worden. Sie hat Ihre Schuld zugegeben Die Frau hat auf mich gewartet und sie hat die Polizei angerufen. Die Polizei hat den Unfall aufgenommen. Ich hab eine Durchschrift bekommen. Fahrzeughalter ist ihr Mann mit gleicher Anschrift. Sie konnte mir die Versicherungsdaten nicht nennen. Ich hab ihr gesagt, sie soll mir die KFZ- Vers. Daten telef. durchgeben. Nichts passiert.
Ein Kostenvoranschlag (370,00 Euro), Fotos, sowie kopie des Unfallberichtes hab ich dem Ehegatten zugeschickt, mit der Bitte zur Meldung an die Versicherung. Bislang nichts passiert.
Einen weiteren Brief habe ich geschickt, mit Fristsetzung die jetzt abgelaufen ist, mir die Versicherung zu nennen, ohne Erfolg.
Die Frau ist von der Polizei belehrt worde, den Schaden innehalb einer Woche der Versicherung zu melden. Wie komme ich jetzt an mein Geld? Kann ich Anzeige wegen Sachbeschädigung erstatten? Mahnverfahren einleiten?

Sehr geehrter Fragesteller,

vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen zu erhalten.

Durch Hinzufügen oder Weglassen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.

Aufgrund Ihrer Angaben beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Es ist Ihnen anzuraten, Kontakt mit dem Zentralruf der Autoversicherer aufzunehmen.

Dieser ermittelt unter der Telefonnummer 0180 – 25 0 26 (6 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz der Telekom. Abweichende Anrufkosten aus dem Mobilfunknetz möglich), die zuständige Versicherung des Unfallverursachers.

Der Zentralruf ist rund um die Uhr an jedem Tag der Woche erreichbar.

Von den Telefonkosten abgesehen ist die Anfrage kostenfrei.

Sie können selbstverständlich auch Kontakt über die Internetseite www.zentralruf.de aufnehmen.

Dort finden Sie ein Kontaktformular, welches Sie mit den Ihnen bekannten Daten ausfüllen können und damit Ihre Anfrage starten können.

Weiterhin finden Sie dort auch weitere Möglichkeiten der Kontaktaufnahme wie die E-Mail-Adresse oder Fax-Nummer.

Folgende Angaben sind für die Anfrage erforderlich:

- Name
- Adresse des gegnerischen Fahrzeughalters
- Fahrzeugtyp
- Kennzeichen
- Datum des Unfallereignisses.

Ihren Angaben zufolge dürften Ihnen diese Informationen alle vorliegen.

Sollte Ihnen dennoch eine Angabe fehlen, so können Sie diese bei der zuständigen Polizeistelle, die den Unfall aufgenommen hat, erfragen.

Sobald Sie die erforderlichen Angaben zu der gegnerischen Versicherung erhalten haben, können Sie Ihre Schadensersatzansprüche dort anmelden und geltend machen.

Ihre weitere Frage nach der Erstattung einer Strafanzeige dürfte sich insofern erledigt haben.

Der Vollständigkeit halber sei hierzu noch angemerkt, dass Sie selbstverständlich grundsätzlich eine Sachbeschädigung zur Anzeige bringen können

Eine solche ist gem. § 77b StGB innerhalb von drei Monaten zu erstatten, in Ihrem Fall war Fristbeginn der Tattag, da Sie an diesem Tag Kenntnis von der Sachbeschädigung erlangt haben.

Hier dürfte ein strafbares Verhalten der Unfallgegnerin aber zum einen bereits am erforderlichen Vorsatz fehlen, zum anderen würde Ihnen für die Geltendmachung Ihrer zivilrechtlichen Schadensersatzansprüche in Ihrem Fall die Strafanzeige nicht weiterhelfen.

Ich hoffe, Ihnen eine hilfreiche erste Orientierung gegeben zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen


Monika Mack
Rechtsanwältin





FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69224 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr nette kompetente Anwältin Rasche Antwort Jederzeit wieder und sehr zu empfehlen. Danke für Ihre Hilfe ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Schnelle Rückmeldungen, ich hoffe, die Hinweise bestätigen sich in der Praxis. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war prägnant, mit Gesetzestexten bzw. Urteilen unterlegt und sehr verständlich. Uns wurde bei der Entscheidungsfindung über die weitere Vorgehensweise damit sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER