Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unerlaubtes Filesharing geschützter Tonaufnahmen


| 14.01.2007 23:48 |
Preis: ***,00 € |

Urheberrecht, Markenrecht, Patentrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Elmar Dolscius



Ich habe eine sogenannte Abmahnung von der Rechtsanwaltskanzlei Rasch erhalten.Ich habe MP-4 Files aus dem eDonkeynetz illegal zum Herunterladen verfügbar gemacht. Das betrifft 6 aufgeführte MP-3 Files. Nun soll ich die Kostennote von ingesamt 1.005,40 Euro zahlen sowie eine Strafbewehrte Unterlassungserklärung abgeben. Da leider der Vorwurf zutrifft wollte ich dies auch tun. Nun meine Frage ich soll Auskunft darüber geben in welchem Zeitraum und in welchem Umfang die streitgegenständischen Tonaufnahmen über mich gelaufen sind und 2. darüber Auskunft zu geben ob ich die genannten Files weiter ausgewertet habe (Kopie auf CD-r.etc. Mich interessiert ob ich darüber Auskunft geben muss und wenn ja wie ich das am geschicktesten tun kann.
P.S. Das Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Köln ist wegen Geringfügigkeit eingestellt worden.
Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Frage summarisch auf der Basis der mitgeteilten Informationen.

Die Auskünfte müssen Sie tatsächlich erteilen. Der Umfang hängt von den tatsächlichen Begebenheiten ab und ist zunächst eine reine Wissensauskunft. Faktisch müssen Sie alles angeben, was Sie mit den Files getan haben. Dieses Recht hat der Inhaber der Rechte an den Musikstücken.

Die Frage, wie Sie dies am geschicktesten tun, kann ich jedoch nur so beantworten, dass Sie dies über einen Anwalt tun sollten. Dieser kann sich mit der Kanzlei Rasch in Verbindung setzen und in Ihrem Namen die Auskünfte in einer Form abgeben, die Ihnen am wenigsten Schwierigkeiten bereitet.

Gleichzeitig sollten Sie in jedem Fall eine modifizierte Unterlassungserklärung abgeben. Nach meinen Erfahrungen dürfte die Erklärung, die Sie unterschreiben sollen in ihrem Umfang viel zu weit gehen. Darauf sollte Ihr Hauptaugenmerk liegen bei Ihrer Entscheidung, sich an einen Anwalt zu wenden. Diese Erklärung würde am Ende der Grund für weitere Probleme sein.

Gerne können Sie sich in dieser Angelegenheit an unsere Kanzlei wenden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Antwort eine erste rechtliche Orientierung geben und wünsche Ihnen viel Erfolg in der Angelegenheit.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Dolscius
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 15.01.2007 | 00:20

Ich würde sie bitten in dieser Sache tätig zu werden und würde mich gerne heute bei Ihnen melden oder falls möglich sie darum bitten mir einen Anwalt zu nennen der sich in der Region Fulda mit dem Thema Urheberrechtsverletztung auskennt

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.01.2007 | 00:26

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne werde ich Sie in der Angelegenheit unterstützen. Sie können mich morgen ab 15 Uhr erreichen. Zur Erleichterung gebe ich Ihnen im Folgenden alle Kontaktdaten:

Kanzlei Recht und Recht
RA Elmar Dolscius
Tel: 06173-702761
Fax: 06173-702894
Email: Dolscius@recht-und-recht.de

Alles weitere werde ich Ihnen dann gerne telefonisch darlegen.

Mit freundlichen Grüßen

Elmar Dolscius
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Und ich werde mich mit Ihnen in Verbindung setzen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. "