Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unbrechtigte nutzung meines grundsücks

| 12. September 2020 16:30 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Baut ein Nachbar eine Mauer auf fremdem Grund, kann ihn der Eigentümer zur Beseitigung auffordern oder die Anlage auf eigene Kosten beseitigen.

2005 kaufte ich ein Haus mit ca 1000 qm grundstück . Ca 2016 erhielten wir von der wasserwirschaft einen lageplan auf dem ersichtlich war das mein Nachbar einen teil meines Grundstückes nutzte . Ich sprach ihn darauf hin an und erklärte das wir die Angelegenheit friedlich lösen könnten. Da er auf einen Pachtvorschlag von mir nicht einging, 50€ jährlich , sagte ich ihm das er mir das Grundstück frei zugänglich und beräumt zurück geben solle. Er räumte zwar das Grundstück und zog einen neuen Zaun zu seinem Grundstück liess jedoch eine Aussenmauer stehen wodurch ich weiterhin keinen zutritt zu meinem grund habe . Jetzt ist dieses Grundsück mit wildwuchs bewachsen und er droht mir mit dem ordnungsamt wenn ich diesen nicht zurückschneide . Ich soll jetzt die Mauer entfernen ,wozu ich allerdings nicht gewillt bin da er einen torpfosten an die mauer mit befestigt hat und ich befürchte wenn ich die mauer abreisse das dieser sich verschiebt und ich dann die kosten dafür tragen muss .
Frage : steht mir für die Nutzung des Grundstücks eine Nutzungsentschädigung zu ?
Kann ich verlangen das mir das Grundstück frei zugänglich übergeben wird ?

12. September 2020 | 17:16

Antwort

von


(1321)
Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich haben Sie einen Anspruch darauf, dass der Nachbar alle Baulichkeiten entfernt, die er ohne Erlaubnis auf Ihrem Grundstück - auch irrtümlich - errichtet hatte. Allerdings verjährt dieser Anspruch nach 3 Jahren.

Was Ihnen bleibt, ist das Selbsthilferecht. Danach dürfen Sie die Mauer selbst auf eigene Kosten entfernen. Zur Vermeidung einer Schadenshaftung sollten Sie Ihrem Nachbar dies ankündigen und ihn zugleich auffordern, den Torpfosten zu sichern.

Eine Nutzungsentschädigung für die vergangene Nutzung steht Ihnen leider nicht zu. Dafür gibt es keine gesetzliche Anspruchsgrundlage.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben, und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Bewertung des Fragestellers 12. September 2020 | 17:32

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:

Herzlichen Dank!

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 12. September 2020
5/5,0

ANTWORT VON

(1321)

Bertha-von-Suttner-Straße 9
37085 Göttingen
Tel: 0551 707280
Web: http://rkm-goettingen.de/gero-geisslreiter-verwaltungsrecht
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Öffentliches Baurecht, Erbrecht, Ausländerrecht, Fachanwalt Verwaltungsrecht