Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Unbefristet Aufenthaltstitel des Deutschland und einem anderen Land gleichzeitig


| 04.07.2017 20:48 |
Preis: 28,00 € |

Ausländerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg, LL.M.



Hallo Zusammen
Ich möchte fragen, wenn man die Niederlassungserlaubnis oder EU-Dauerhafterlaubnis aus Deutschland hat und man wohnt hier, Steuer/Rente rechtlich bezahlen UND zusammen er/sie auch die Niederlassungserlaubnis von einem anderen Land erworben möchte z.b. von Kanada oder Australien dann wie sieht es rechtlich.

Ich habe keine Info darüber gefunden. Meistens spricht mann über die Einbürgerung von zwei Ländern und das ist ganz klar.

Das ist mir auch klar, dass mann nicht die zwei unbefristete Aufenthaltstitel von zwei Länder für die lange Zeit, wegen der physikalischen anwesenheit Anforderungen von verschiedenen Ländern, beibehalten kann. Eine von denen wird irgendwann automatisch ablaufen, aber möchte ich es sowie so nachfragen. Gibt es die Regelungen dafür?

Ist es irgendwie Problematisch, nicht erlaubt oder muss man vorher dafür irgendwo melden oder gibt es ein Einfluss über den Aufenthalts-Status in Deutschland (z.b. die aktuelle Niederlassungerlaubnis wird automatish erlischt/verliert oder abgeschoben usw.)?

Gruß
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

eine solche Regelung gibt es nicht, außer für Inhaber von einer Erlaubnis zum Daueraufenthalt – EU. Diese erlischt, wenn der Ausländer die Rechtsstellung eines langfristig Aufenthaltsberechtigten in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union erwirbt.

Für andere Niederlassungserlaubnisse gibt es keine entsprechende Regelung. Eine deutsche Niederlassungserlaubnis erlischt nicht deswegen, weil ein Ausländer woanders eine entsprechende Erlaubnis hat.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 04.07.2017 | 21:30

Sehr geehrter Rechtanwalt Ernesto Grueneberg
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das ist jetzt relativ klar.

Wie ich verstehen von Ihrer Antwort, dass man gleichzeitig eine EU-Dauerhafterlaubnis oder Deutsche-Niederlassungserlaubnis Karte UND auch eine "Permanent Residence" Karte aus einem anderen Nicht-EU Land z.b. von Australian oder Kanada oder USA haben kann und er kann auch ohne Problem zwischen zwei Ländern (soweit die Erlaubnisse/Karten sind gültig) reisen kann. Näturlich das Hauptwohnsitz musste in Deutschland sein, da ohne die Einwohneranmeldung das Aufenthalts erlischt wird. Ist es richtig?

Gruß


Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.07.2017 | 21:34

Die Niederlassungserlaubnis erlischt, wenn

der Ausländer aus einem seiner Natur nach nicht vorübergehenden Grunde ausreist,
oder
wenn der Ausländer ausgereist und nicht innerhalb von sechs Monaten oder einer von der Ausländerbehörde bestimmten längeren Frist wieder eingereist ist.

Ausnahme davon gilt für die Niederlassungserlaubnis eines Ausländers, der sich mindestens 15 Jahre rechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten hat, wenn sein Lebensunterhalt gesichert ist und kein Ausweisungsinteresse nach § 54 Absatz 1 Nummer 2 bis 5 oder Absatz 2 Nummer 5 bis 7 AufenthG besteht. Dann erlischt auch nicht, wenn man länger im Ausland ist.

Wenn das nicht zutrifft und Sie noch den Hauptlebensmitteltpunkt in D. haben, dann bleibt die Niederlassungserlaubnis bestehen.

Bewertung des Fragestellers 04.07.2017 | 21:46


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"I got the answer I was looking for as I had been mal-informed about this scenario. Obviously, my question was more related to something which I may plan in future and not related to the situation at hand. Therefore, I cannot evaluate the impact of the reply. In any case, I found the answer clear and helpful."