Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.393
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Umzugsfirma will Möbel zurückbehalten

08.04.2018 20:49 |
Preis: 25,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Am 7.4.2018 wurde entsprechend eines vereinbarten Vertrages mit Festpreisangebot mit einer Umzugsfirma in Bayreuth ein Umzug von Höchberg nach Zorneding und einen Teil zum Einlagern bei der Spedition durchgeführt.
Da der Umzug trotz bekannter Umstände sehr aufwändig war, wurde während der Beladung beiderseits vereinbart, die Möbel erst am am nächsten Arbeitstag am Montag, den 9.4.18 anzuliefern, die die lange Fahrt von 300 km den Fahrer nicht mehr zumutbar war.

Heute bekamen wir von der Umzugsfirma eine Mail, die wir nur durch Zufall gegen 19:00 Uhr gesehen haben, in der uns mitgeteilt wurde, dass erst nach der Bezahlung eines weit höheren Preises die Möbel angeliefert werden. Uns wurde zusätzlich eine Frist gesetzt, diesen Betrag bis 12:00 Uhr Mittags zu bezahlen ansonsten würden die Möbel eingelagert.

Weiche rechtlichen Möglichkeiten haben wir nun, um dieses Problem zu lösen?



Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Hier ist zunächst einmal genau die vertragliche Grundlage zu prüfen, ob und inwieweit tatsächlich ein Festpreis vereinbart wurde.
Lesen Sie genau den Vertrag und prüfen Sie auch, ob Ihnen ggf. Allgemeine Geschäftsbedingungen überreicht wurden.

Wenn dem so ist, können Sie die Herausgabe der Möbel verlangen, weil dann der Umzugsfirma kein Zurückbehaltungsrecht an den Möbeln zustehen dürfte. Notfalls können Sie per einstweiligem Rechtschutz über Gericht vorgehen, sofern es sich um eilig benötigte Dinge handelt. Zunächst aber müssen Sie mit sehr kurzer Frist die Firma zur Herausgabe auffordern.

Ich hoffe Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt Rechtsanwältin


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63204 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle und informative Antwort. Hat mir sehr geholfen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
sehr schnelle und kompetente Antworten! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
rasche und kompetente Beantwortung meiner Fragen. Genau das wollte ich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER