Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Umschulung in Schweden-Ist eine Finanzierung durch das AA möglich?


10.04.2005 17:14 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe von 1987-1994 in Ostberlin Operngesang studiert. Da dieses Studium in die Zeit der "Wende" fiel, habe ich das Studium zwar mit einem Examenskonzert beendet, jedoch keinen Hochschulabschluß erworben. Ich bin arbeitslos und war ein halbes Jahr in Schweden mit dem E303 vom Arbeitsamt. Ich habe nun vor, in Schweden eine Ausbildung zum Kantor zu machen und täte dieses gerne im Rahmen einer Umschulungsmaßnahme. Da ich als Langzeitarbeitslose ohne Berufsabschluß in die Gruppe der Personen gehöre, welche eine Umschulung finanziert bekommen, und da ich andernfalls weiterhin arbeitslos bliebe , denke ich, es sollte die Möglichkeit einer Finanzierung durch das AA für mich bestehen. Es handelt sich bei der Kantorenausbildung nicht um ein Studium, welches ja vom AA nicht bezahlt würde, sondern um eine 2,5-jährige Ausbildung. Ich habe darüberhinaus entsprechende Vorbildung (Orgelspiel und 1 Jahr Erfahrung in einer ABM als Kirchenmusikersassistentin), könnte also diese Ausbildung als Aufbau- bzw. Weiterbildungsmaßnahme betrachten. Meine diesbezügliche Anfrage auf dem AA wurde bisher abschlägig beschieden, mit eben der Begründung, Studien würden nicht finanziert, auch stünde ich dem deutschen AA ja nicht mehr zur Verfügung. Ich bin aber durch das AA sowieso nicht vermittelbar,bliebe weiterhin Arbeitslosengeldempfängerin und weiß auch, daß für andere Berufsgruppen eine Finanzierung solcherart möglich ist. Als ich mit dem E303 in Schweden war, stand ich dem deutschen AA ebenfalls nicht zur Verfügung und suchte Arbeit in Schweden.
Die Ausbildung ist kostenlos, und ich benötige nur die Genehmigung des AA mich in Schweden aufhalten zu dürfen und weiterhin Arbeitslosengeld 2 zu beziehen.
Welche Möglichkeit habe ich, meine Interessen beim AA geltend zu machen? Ist es möglich eine Umschulung im Ausland finanziert zu bekommen, wenn dadurch meine Arbeitslosigkeit beendet werden kann?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben wie folgt beantworten:

Zunächst müssen Sie die gewünschte Umschulungsmaßnahme und das „E 303“ unterscheiden.

Bei der E 303-Regelung kann ein Bürger eines EU-Mitgliedstaates in ein anderes EU-Land gehen um dort nach Arbeit zu suchen. Dann können Leistungen der Arbeitsagentur für maximal drei Monate (seit dem 1.1.2002) Arbeitslosenleistungen im Ausland beziehen. Diese Regelung haben Sie bei Ihrem letzten Aufenthalt in Anspruch genommen. Hierbei ist unter diesem Hintergrund klar, dass Sie dem deutschen Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung stehen können.

Die Voraussetzungen des E 303-Verfahrens erfüllen Sie diesmal nicht, da Sie nicht arbeitssuchend sind.

Um Leistungen für eine Weiterbildungsmaßnahme zu erhalten, müssen Sie die Voraussetzungen der §§ 77 ff. SGB III erfüllen.

§ 77 SGB III:
(1) Arbeitnehmer können bei beruflicher Weiterbildung durch Übernahme der Weiterbildungskosten gefördert werden, wenn
1. die Weiterbildung notwendig ist, um sie bei Arbeitslosigkeit beruflich einzugliedern, eine ihnen drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden oder weil bei ihnen wegen fehlenden Berufsabschlusses die Notwendigkeit der Weiterbildung anerkannt ist,
2. vor Beginn der Teilnahme eine Beratung durch die Agentur für Arbeit erfolgt ist und
3. die Maßnahme und der Träger der Maßnahme für die Förderung zugelassen sind.
Als Weiterbildung gilt die Zeit vom ersten Tag bis zum letzten Tag der Maßnahme mit Unterrichtsveranstaltungen, es sei denn, die Maßnahme ist vorzeitig beendet worden.
(2) Anerkannt wird die Notwendigkeit der Weiterbildung bei Arbeitnehmern wegen fehlenden Berufsabschlusses, wenn sie
1. über einen Berufsabschluss verfügen, jedoch auf Grund einer mehr als vier Jahre ausgeübten Beschäftigung in an- oder ungelernter Tätigkeit eine entsprechende Beschäftigung voraussichtlich nicht mehr ausüben können,
oder
2. nicht über einen Berufsabschluss verfügen, für den nach bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften eine Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren festgelegt ist. Arbeitnehmer ohne Berufsabschluss, die noch nicht drei Jahre beruflich tätig gewesen sind, können nur gefördert werden, wenn eine berufliche Ausbildung oder eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme aus in der Person des Arbeitnehmers liegenden Gründen nicht möglich oder nicht zumutbar ist.
(3) Dem Arbeitnehmer wird das Vorliegen der Voraussetzungen für eine Förderung bescheinigt (Bildungsgutschein). Der Bildungsgutschein kann zeitlich befristet sowie regional und auf bestimmte Bildungsziele beschränkt werden. Der vom Arbeitnehmer ausgewählte Träger hat der Agentur für Arbeit den Bildungsgutschein vor Beginn der Maßnahme vorzulegen.


Ich habe Sie aber so verstanden, dass eine Übernahme durch die Bundesagentur von Ihnen auch gar nicht beantragt wurde. Ein solcher Antrag wäre, wegen der Anerkennung, wohl auch erfolglos.

Leistungen aus ALG II können Sie deshalb nicht erhalten, weil Voraussetzung für die Gewährung u.a. der gewöhnliche Aufenthalt in der BRD ist (§ 7 I Nr. 4).

Nach alledem sehe ich leider in der von Ihnen geschilderten Situation wenig Chancen, Leistungen in Schweden zu erhalten. Leider kann ich Ihnen keine bessere Mitteilung machen, wünsche Ihnen aber trotzdem viel Erfolg!

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend und zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich.

Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER