Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Umschulung


07.07.2005 18:44 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Bin 40 Jahre ,an Parkinson erkrannkt und Arbeitslos.Bin gelernter Maler und Lackierer und schätze meinen Job.Das Arbeitsamt und in meinem Fall die (LVA)drängen mich in eine nicht gewollte Umschulung.Möchte nicht unbedingt in Rente gehen,habe zur Zeit auch nur 30%.Sehe bei der heutigen Arbeitslage keinen Sinn einer Umschulung zu zustimmen,und Frage mich auch wie beeinflußt der Prüfungsstress meine Erkrankung.Mit welchen Maßnahmen muß ich rechnen ,(weitere Unterstützung?)gibt es alternativen,wie ist die rechtliche Seite?
07.07.2005 | 19:26

Antwort

von


141 Bewertungen
Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Anfrage möchte ich wie folgt beantworten:

Sie haben nur dann einen Anspruch auf Arbeitslosengeld,wenn Sie der Arbeitsvermittlung zur Verfügung stehen. Dies schließt ein, dass Sie bereit sind, an einer zumutbaren Maßnahme zur beruflichen Ausbildung, Fortbildung und Umschulung oder Rehabilitation teilzunehmen.

Verweigeren Sie also die Teilnahme an einer Bildungsmaßnahme, gehen Sie das Risiko ein, Ihren Anspruch auf Arbeitslosengeld zu verlieren (Urteil des Bundessozialgerichts vom 29.6.1995, Az.: 11 RAr 47/94).

Das Arbeitsamt ist daher verpflichtet, Sie wieder in den Arbeitsmarkt zu intergrieren. Hierzu ist es verpflichtet, Ihnen eine zumutbare Maßnahme auszusuchen. Was Ihnen zuzumuten ist, kann allerdings nur ein Mediziner beurteilen. Sollte Ihnen daher eine konkrete Maßnahme vorgeschlagen worden sein, wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, der Ihnen eine kurze schriftliche Beurteilung fürs Arbeitsamt schreiben kann. Sollte sich allerdings das Arbeitsamt weigern,Sie trotzdem in eine für Sie unzumutbare Maßnahme zu stecken, dann bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als einen Fachanwalt für Sozialrecht zu beauftragen.

Ferner besteht für Sie auch die Möglichkeit nach § 1 SGB IX Rehabilitationsmaßnahmen für die Eingliederung in den Arbeitsmarkt zu beantragen. Wenden Sie sich hierfür an die Krankenkasse. Erkundigen Sie sich hierfür bei Ihrer Krankenkasse nach sog.Servicestellen für Reha-Maßnahmen. Diese müssen Ihnen dann weiterhelfen.

Als kleinen Tip gebe ich Ihnen noch die Adresse des
Förderverein Parkinson e.V.. Die Vereinsmitglieder können Ihnen meist aufgrund eigener Erfahrungen Ratschläge zu Ihren Fragen geben.

Karl-Ferdinand-Broll-Straße 2-4
D-35638 Leun-Biskirchen
Telefon: 06473-305-0
info@parkinson-foerderverein.de

Mit freundlichen Grüßen

Marcus Alexander Glatzel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur.

ANTWORT VON

141 Bewertungen

Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Handelsvertreterrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER