Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Umsatzsteuer Schweiz


| 28.08.2007 10:41 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht



Ich will in in Deutschland eine Klimaanlage kaufen und sie in der Schweiz einbauen lassen.
Wie muss die Rechnungsanschrift sein, damit die deutsche MwSt. entfällt ? Ist das egal, ob es meine (noch) deutsche oder die (zukünftige) schweizer Adresse ist ?
Ich gehe davon aus, dass die schweizer MwSt.durch Verzollung auf jeden Fall erhoben wird.
Sehr geehrter Fragesteller,

solange die Klimaanlage innerhalb Deutschlands, also etwa an Ihre (noch) deutsche Wohnanschrift, geliefert wird, ist diese Warenlieferung umsatzsteuerpflichtig. Für eine Umsatzsteuerfreiheit muss dagegen ein Exportgeschäft vorliegen, dass bedeutet, dass die Lieferung entweder durch den Verkäufer in die Schweiz erfolgen muss (§ 6 Abs. 1 Nr. 1 UStG) oder aber durch den Verkäufer an einen ausländischen Käufer, der den Gegenstand dann "mit nach Hause nimmt" (§ 6 Abs. 1 Nr. 2 UStG). Beides scheidet aus, solange die Lieferung an Ihren deutschen Wohnsitz erfolgt. Insoweit sollte dann aber auch die Rechnung an die Lieferanschrift in der Schweiz adressiert sein.

Soll neben der Lieferung auch der Einbau der Klimananlage durch den Verkäufer erfolgen, so ist diese Leistung nur dann in Deutschland nicht umsatzsteuerbar, wenn es sich um eine Bauleistung an einem im Ausland gelegenen Grundstück handelt (§ 3a Abs. 2 Nr. 1c UStG, dies wäre der Fall bei größeren Klimaanlagen etwa für das gesamte Gebäude) oder um Arbeiten an beweglichen Gegenständen (§ 3a Abs. 2 Nr. 3c UStG) etwa die Installation kleinerer oder mobiler Klimaanlagen für ein Zimmer). Diese Einbauarbeiten wären mithin immer dann nicht umsatzsteuerbar, wenn die Einbauarbeit in der Schweiz erfolgt. Diese Arbeit kann zwar auch gegenüber einem in Deutschland Ansässigen abgerechnet werden, solange nur die Ausführung der Arbeiten in der Schweiz erfolgt, allerdings empfiehlt es sich im Hinblick auf die Umsatzsteuerfreiheit der Lieferung der Klimaanlage, die Abwicklung insgesamt erst vorzunehmen, wenn Sie Ihren Wohnsitz ausschließlich in der CH haben. Die Rechnung müsste dann natürlich auch auf Ihre neue schweizerische Anschrift ausgestellt werden.

Mit freundlichen Grüßen
Udo Meisen
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Steuerrecht
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"den Sachverhalt komplett beantwortet. shr gut! "