Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.170
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Umsätze vom Aufbau internationaler Messen Umsatzsteuerpflichtig?


| 05.03.2007 14:01 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Schweizer



Hallo,

wir bauen derzeit in der Schweiz eine Messeveranstaltung auf (es geht um Standbau etc.). Hierfür fahren neben unseren Festangestellten auch freie Subunternehmer aus Deutschland in die Schweiz um dort für uns tätig zu werden.
Bei unseren Mitarbeitern handelt es sich in diesem Fall ausschließlich um aus Deutschland kommendes Personal.

Meine Frage ist folgende:
Müssen wir unserem Kunden (Sitz in Deutschland) bei der Rechnungsstellung die Umsatzsteuer berechnen oder nicht?

Über eine Antwort inkl. Rechtsgrundlage würde ich mich sehr freuen.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, die ich wie folgt nach Ihren Angaben und Einsatzes beantworten möchte:

Mit dem Standaufbau erbringen Sie umsatzsteuerrechtlich eine sonstige Leistung i. S. des § 3 Abs. 9 UStG.

Sonstige Leistungen, die den Aufbau eines Messestandes betreffen, stehen im Zusammenhang mit dem Messegrundstück (Abschn. 34a Abs. 6 Nr. 1 UStR in Anlehnung an BFH v. 24.11.1994, BStBl 1995 II S. 151) und werden folglich gem. § 3a Abs. 2 Nr. 1 Buchst. c) UStG dort erbracht, wo das Grundstück liegt.

Das ist in Ihrem Fall die Schweiz, sodass der Vorgang nicht umsatzsteuerbar ist.

Die Rechnungsstellung hat also ohne Steuerausweis zu erfolgen.
Unerheblich ist, dass Ihre Kunden ihren Sitz in Deutschland haben.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte und weise bei Unklarheiten auf die kostenlose Nachfragefunktion hin.
Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse. Einstweilen verbleibe ich

mit besten Grüßen
RA, Dipl.-Fw. Schweizer

E-Mail: reinhard.schweizer@gmx.net

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, sodass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Nachfrage vom Fragesteller 05.03.2007 | 18:21

Sehr geehrter Herr Schweizer,

vielen Dank für Ihre Antwort (die so ausgefallen ist, wie wir gehofft hatten).
Eine Nachfrage hätte ich noch und zwar, da die Schweiz ja nicht innerhalb der EU liegt, dieser Sachverhalt auch für EU-Länder zutreffend ist.

Ich bedanke mich vielmals für Ihre Antwort.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 06.03.2007 | 08:13

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen gerne wie folgt beantworten möchte:

Solange das Messegelände im Ausland liegt, ändert sich an der Lösung nichts, und zwar unabhängig davon, ob es sich um ein EU-Land oder um ein Drittland handelt.

Mit besten Grüßen
RA, Dipl.-Fw. Schweizer

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnell und kompetent! "