Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Umorganisation ohne Ausschreibung


26.08.2007 17:34 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Bin seit mehr als 6 Jahren abhängig beschäftigt bei einem mittelständischen Pharmaunternehmen. Nach ca 2 1/2 Jahren Betriebszugehörigkeit wurde ich zum Gruppenleiter befördert. Seitdem führe ich ein Team von nominell 6 Leuten (zur Zeit aktiv 5 Leute). Alle Beurteilungen, die ich zwischenzeitlich von verschiedenen Vorgesetzten (Abteilungsleiter) erhalten habe, waren uneingeschränkt positiv.
Durch externen Hinweis bin ich darauf aufmerksam gemacht worden, dass mein Arbeitgeber mittels eines Personalberaters einen Nachfolger für meine Stelle sucht und diese gleichzeitig aufwerten will (Abteilungsleiter mit direktem report an den Geschäftsführer). Diese offensichtliche Umstrukturierung ist bislang im Unternehmen nicht öffentlich gemacht worden und demzufolge hat niemand aus dem Unternehmen die Chance, sich auf diese nicht ausgeschriebenen Position zu bewerben. Nach der Bechreibung der Stelle durch den Personalberater handelt es sich 1:1 um meine gegenwärtige Position, ohne zusätzliche Verantwortung, aber mit einer zu führenden Person weniger.
Was kann/muss ich tun, um zu verhindern, dass die Position extern besetzt wird und ich dadurch in der Hierarchie und wahrscheinlich in der Folge auch finanziell zurückgestuft werde?
26.08.2007 | 18:58

Antwort

von


344 Bewertungen
Austr. 9 1/2
89407 Dillingen a. d. Donau
Tel: 09071/2658
Web: www.rechthilfreich.de
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage(n). Vorweg möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass diese Plattform dafür angedacht ist, einen ersten Eindruck zu der Rechtslage zu vermitteln. Die Leistungen im Rahmen einer persönlichen anwaltlichen Beratung bzw. Vertretung können und sollen an dieser Stelle nicht ersetzt werden. Durch Weglassen oder Hinzufügen von wesentlichen Tatsachen kann die Beurteilung Ihres Anliegens völlig anders ausfallen. Aufgrund Ihrer Angaben beantworte ich Ihre Frage(n) weiter wie folgt:

Ich muss Ihnen zunächst mitteilen, dass die von Ihnen beschriebenen Organisations-maßnahmen des Arbeitgebers wohl Ausfluss dessen unternehmerischer Freiheit sind und grundsätzlich so (noch) nicht beanstandet werden können. Zwar verstehe ich Ihren Unmut über das Vorgehen Ihres Arbeitsgebers, insbesondere im Hinblick auf die beschriebene langjährige Tätigkeit in diesem Unternehmen. Jedoch kann unter individualarbeitsrechtlichen Gesichtspunkten zur Zeit kaum etwas gegen die Pläne des Arbeitgebers eingewendet werden.

Sie fürchten sogar, dass Ihre Stelle in eine andere Gehaltsstufe überführt wird.

Ein solches Vorgehen des Arbeitgebers wäre im Wege einer sogenannten „ ÄNDERUNGSKÜNDIGUNG “ sogar denkbar .

Im Anwendungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes können Sie eine solche Änderungskündigung binnen 3 – wöchiger Frist vom Arbeitsgericht auf ihre Rechtmäßigkeit prüfen lassen!

Sollte es zu einer Versetzung, Gehaltskürzung oder anderen Umstrukturierungen im Unternehmen kommen, so sollten Sie spätestens dann einen Rechtsanwalt konsultieren und ggf. mit dessen Hilfe KLAGE beim Arbeitsgericht einreichen.

Bei einer geplanten Umgruppierung Ihrer Stelle hätte übrigens der Betriebsrat ein Mitberuteilungsrecht !

Alles in allem könnten und sollten Sie u.U. ein offenes Gespräch mit dem Arbeitgeber suchen, wenn die Informationen des Personalberaters überhaupt seriös sind und nicht unter der Rubrik sonstige Gerüchte abzuhaken sind. Ich hoffe, Ihnen eine hilfreiche erste Orientierung ermöglicht zu haben. Bei Bedarf benutzen Sie bitte die kostenfreie Nachfragefunktion, um an mich eine Nachfrage im Rahmen dieses Forums zu richten.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Kohberger
Rechtsanwalt

Austraße 9 ½
89407 Dillingen a.d.Donau
Tel./Fax.: 09071-2658
www.anwaltkohberger.de


Rechtsanwalt Michael Kohberger

ANTWORT VON

344 Bewertungen

Austr. 9 1/2
89407 Dillingen a. d. Donau
Tel: 09071/2658
Web: www.rechthilfreich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Mietrecht, Straßenverkehrsrecht, Strafrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER