Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Umgangsrecht von Halbgeschwistern


18.12.2007 12:25 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Grundinformationen:

Ich habe das alleinige Sorgerecht für meine Tochter. Ich leitete die Scheidung ein, als sie 7 Monate alt war und bin seit dem 11.07.2007 geschieden. Der biologische Vater hat den Kontakt zu mir und seiner Tochter abgebrochen. Es gibt aber noch minderjährige Halbgeschwister,die den Kontakt suchen. Diese sind schwedische Staatsbürger und in Schweden wohnhaft. Meine Tochter und ich wohnen in Deutschland und sind dort auch gemeldet. Ich bin deutsche Staatsbürgerin und meine Tochter hat sowohl die schwedische als auch die deutsche Staatsbürgerschaft.

Frage 1: Ist die Mutter der erwähnten Halbgeschwister berechtigt, das Umgangsrecht ihrer Kinder mir gegenüber durchzusetzen? Oder muss ein Kontakt über den biologischen Vater laufen?

Frage 2: Wie ist das Umgangsrecht für minderjährige Halbgeschwister überhaupt geregelt? Ich habe kein Interesse an einem Kontakt und meine Tochter ist noch zu klein, um einen solchen selbst aufrechterhalten zu können.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Ratsuchende,

ich möchte Ihre Frage auf Grund des dargelegten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten:

Ich weise daraufhin, dass dies einer ersten Orientuerung über die bestehende Rechtslage dient und ein ggf. erforderliches persönliches Beratungsgespräch bei einem Anwalt Ihre Wahl nicht ersetzt.

Grundsätzlich haben nach § 1685 Abs. 1 BGB die Geschwister ein Recht auf Umgang, wenn dieses dem Wohl des Kindes dient.

Als Geschwister gelten dabei die vollbürtigen, sowie die halbbürtigen, also auch die Halbgeschwister in Schweden.

Ein Kontkat muss daher nicht unbedingt über den biologischen Vater laufen.

Die Mutter der schwedischen Kinder, könnte also, als gesetzliche Vertreterin dieser, sofern diese noch nicht volljährig sind, Ihnen gegenüber versuchen ein Umgangsrecht durchzusetzen.

Eine entscheidende Rolle spielt jedoch das Kindeswohl Ihrer Tochter.

Sofern sich Ihre Tochter noch im Kleinkindalter befindet, denke ich, dass auch auf Grund der Besonderheit der schwedischen Geschwister ein Umgangskontakt eher schwierig durchzusetzen sein wird.

Grundsätzlich besteht jedoch ein Umgangsrecht der Halbgeschwister untereiunander.

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit der Beantwortung Ihrer Frage behilflich sein.

Mit freundlichen Grüßen

Marco Liebmann
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 18.12.2007 | 15:10

Sehr geehrter Herr Liebmann,

Ich bedanke mich für Ihre kompetente und rasche Antwort. Eine kurze Nachfrage: Mit welchen Konsequenzen muss ich rechnen, wenn ich auf Kontakversuche negativ reagiere?

Mit vielem Dank im Voraus.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 18.12.2007 | 23:57

Sehr geehrte Ratsuchende,

gerne möchte ich Ihre Nachfrage wie folgt beantworten:

Da die Halbgeschwister in Schweden leben, ist der Versuch eines Umgangskontaktes wohl doch eher unwahrscheinlich, da wenn ein Umgangskontakt begehrt wird, dieser an Ihrem Wohnort stattfinden würde, da Ihre Tochter sich noch im Kleinkindalter befindet.

Sollten Sie den Umgangskontakt verweigern, könnte eine gerichtliche Regelung herbeigeführt werden. Dies müsste auf Initiative der Kindesmutter der Halbgeschwister erfolgen. Ob dies tatsächlich zu befürchten ist, lässt sich für mich gegenwärtig schwer beurteilen.

Das sich das Jugendamt einschaltet, halte ich ebenfalls auf Grund der Besonderheit des Einzelfalls, nämlich hier der schwedischen Halbgeschwister, für unwahrscheinlich.

Ich hoffe ich konnte Ihre Nachfrage zu Ihrer Zufriedenheit beantworten.

Mit freundlichen Grüßen

Marco Liebmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER