Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.051
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Umgang mit Kindern


29.09.2017 21:28 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Reinhard Otto



Hallo

Meine Frage, gibt es eine Regel wann man seine Kinder von der Mutter am Wochenende abholen muss.
Die Mutter verlangt das ich die Kinder um 18 Uhr wieder bringe und nicht früher.
Ich muss aber 50 km eine Richtung fahren und bin meist eine Stunde bis ein ein halb Stunden unterwegs.
Normal hab ich sie immer um 16.30 Uhr gebracht.
Und das reicht ihr nimmer und sagt normal sei 18 Uhr.
Und wie ist es mit dem fahren? Muss ich das alleine ?

Viren dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Abend,

ich möchte Ihre Anfrage auf der Grundlage der dazu mitgeteilten Informationen wie folgt beantworten:

Es gibt keine gesetzlichen Grenzen oder Regelungen, bis wann Kinder zurückgebracht sein sollen. Entscheidend ist das Kindeswohl, wozu auch die Dauer der Zeit mit dem Vater gehört.

Wenn es aus der Sicht der Kinder und deren Wohl keine plausiblen Gründe gibt, schon um 16.30 Uhr wieder bei der Mutter sein zu müssen, werden Sie gegen die 18.00 Uhr kaum was unternehmen können.

Die Fahrten zu den Kindern müssen Sie in der Tat alleine vornehmen; einen Anspruch darauf, dass Ihnen die Kinder von der Mutter gebracht werden, haben Sie nicht.


Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 29.09.2017 | 22:46

Hallo nochmal

Also wenn die Mutter sagt 18 Uhr, muss ich die Kinder auch um 18 Uhr bringen? Ich habe dann keinerlei Mitsprache?!

Vielen Dank für die Antwort

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 29.09.2017 | 22:49

Wenn die Mutter die 18 Uhr vorgibt UND keine Gründe, die im Kindeswohl liegen, dagegen sprechen, gelten die 18 Uhr.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Ich bezweifle die Richtigkeit resp. Vollständigkeit der Antwort. Konkrete Verweise auf Steuergesetze fehlen. Damit werde ich kaum weiter kommen beim Finanzamt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt konnte deutlich mehr Klarheit in einen rechtlich fuer mich schwer einzuschaetzenden Sachverhalt bringen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Obwohl das Ergebnis für den Betroffenen(den ich berate) niederschmetternd ist, hat mich der Anwalt schnell und gut beraten. MFG ...
FRAGESTELLER