Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Uhrmodell verwechselt, Nachlieferung geleistet und trotzdem nicht zufrieden


10.03.2005 20:08 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers



schönen guten abend,
habe mal eine frage: habe über ebay einen privatverkauf abgeschlossen. gegenstand des verkaufes war eine uhr, deren modell sowohl in gold als auch in stahl erhältlich ist. da ich bzw. meine mutter beide uhren besitzt, sollte ich im auftrag meiner mutter die stahl-uhr verkaufen, stellte jedoch irrtümlich die gold-variante zum verkauf. der zuschlag fiel, der irrtum wurde zu spät bemerkt. habe daraufhin gleich dem käufer den irrtum schriftlich mitgeteilt. dieser war jedoch nicht mit einverstanden und bestand, bei einem kaufpreis von 2700,-€, auf die lieferung. der reelle wert der gold-uhr liegt jedoch bei ca. 3500,-€ (alter 8 jahre, neupreis ca. 7000,-€). habe daher ersatz besorgt (kaufpreis 3500,-€), gleiches modell, gleiche ausstattung. doch der käufer war immer noch nicht einverstanden und fordert nun noch z.b. eine neue faltschließe, .... nun zu meiner frage, inwieweit bin ich denn noch zu schadensersatz verpflichtet? mein rechtsanwalt meinte, mit der lieferung der ersatz-uhr müsste die sache aus der welt geschaffen sein. ist sie jedoch nicht. habe nun im nachhinein heraus gefunden, dass der käufer ein uhrenhändler ist und die uhr zu wiederverkaufszwecken erworben hat. wie kann man denn da einen riegel vorschieben? kann ja nicht sein, dass ich seine geschäfte mitfinanziere bzw. er mich versucht zu schröpfen.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

wenn ich Sie richtig verstehe, wollte Ihre Mutter die Gold-Uhr unter keinen Umständen verkaufen, so dass Sie daher einen Ersatz in Form einer entsprechenden Uhr besorgt haben.

Ob Sie nun noch zur Gewährleistung / Schadensersatz verpflichtet sind, hängt zum einen davon ab, wie Sie die Uhr in Ihrem Angebot beschrieben haben. Wenn Sie darin zugesichert haben, dass die Uhr optimal in Schuss ist etc., müssen Sie sich daran auch festhalten lassen.
Entscheidend ist darüber hinaus, ob Sie die Gewährleistung ausgeschlossen haben. Ansonsten sind Sie verpflichtet, Mängel, die bei Gefahrübergang vorlagen und die Sie in Ihrer Beschreibung nicht erwähnt haben, zu beseitigen bzw. hierfür Schadensersatz zu leisten. Daran ändert leider auch die Tatsache nichts, dass der Käufer ein Uhrenhändler ist. Wenn Sie allerdings die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen haben und zudem in der Artikelbeschreibung keine besonderen Zusicherungen abgegeben haben, haben Sie durchaus Chancen, ohne weiteren Schadensersatz davonzukommen.

Ich kann mir vorstellen, wie ärgerlich es ist, aufgrund einer fehlerhaften Artikelbeschreibung derart in Anspruch genommen zu werden. Trotzdem besteht aber leider - auch aufgrund der nicht einheitlichen Rechtsprechung in Bezug darauf, ob die Artikelbeschreibung und das Auktionsfoto als Zusicherung für den Zustand gewertet werden kann - keine Sicherheit, dass der Käufer nicht auch einen Anspruch auf eine funktionierende Faltschließe hat.

Mit freundlichen Grüßen

Arnd-Martin Alpers
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER