Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Übler Nachrede


22.08.2006 00:51 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht



Hallo

habe eine Frage betreffs Betrug und übler Nachrede.

es ist so das ich eine Firma habe die in derAltbausanierung tätig ist. Dort habe ich einen Kunden der sich vor 2 Monaten von seine rFreundin getrennt hat und ich die anfallenden Arbeiten durchgeführt habe. jetzt sind sie wieder zusammengekommen und er behauptet nun ich hätte gelder in Höhe con 1100€ unterschlagen. Ich habe aber bereits eine detalierte Aufstellung der Baukosten eingereicht unter zeugen die das gegenteil bestätigen. Trotz allem erzählt er nun herum ich hätte diese geld unterschlagen. Was kann ich machen das er dafür aber auch bestraft wird?

Desweiteren habe ich genau gegen diese Person noch eine offenen Rechnung die er mir nicht bezahlt diese ist nun 3Monate fällig. er reagiert auf keine Schreiben und auf den Hinweiß Mahnbescheid zu erlassen sagte er nur dann mach halt ich zahle sowiesi nicht.

Wie kann ich da vorgehen?

MFG

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zum einen können Sie gegen diese Person strafrechtlich vorgehen, da sie eventuell die Tatbestände der üblen Nachrede gemäß § 186 und der Verleumdung gemäß § 187 des Strafgesetzbuchs (StGB) verwirklicht hat.

Nach § 186 StGB wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft, wer über eine andere Person eine erweislich unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche diese verächtlich machen oder in der öffentlichen Meinung herabwürdigen kann.

Nach § 187 StGB wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist.

Hierzu wäre Ihrerseits eine Strafanzeige erforderlich.

Zum anderen können Sie auch auf zivilrechtlichem Wege vorgehen und die Person auffordern, Ihnen gegenüber schriftlich zu erklären, dass sie die Wiederholung entsprechender Behauptungen zukünfig unterlässt. Sollte sie dazu nicht bereit sein, können Sie notfalls gegen diese Person eine Klage mit dem Antrag erheben, dass sie verurteilt wird, es bei Vermeidung eines Ordnungsgeldes zu unterlassen, die Sie verunglimpfenden Behauptungen zu wiederholen. Sollte dieser Schritt aus Ihrer Sicht erforderlich sein, empfehle ich Ihnen dringend, vor Ort einen Rechtsanwalt oder eine Rechtsanwältin mit der Vertretung Ihrer Interessen zu beauftragen.

Hinsichtlich der offenen Rechnung sollten Sie zunächst den Erlass eines Mahnbescheides beantragen. Wenn dagegen kein Widerspruch erhoben wird, können Sie einen Vollstreckungsbescheid erwirken, aus dem dann die Zwangsvollstreckung betrieben werden kann. Im Falle eines Widerspruchs gegen den Mahnbescheid oder eines ebenfalls möglichen Einspruchs gegen den Vollstreckungsbescheid wird auf Ihren Antrag ein streitiges Verfahren durchgeführt, in dem die Berechtigung Ihrer Forderung von Ihnen zu begründen und durch ein Gericht zu prüfen sein wird. Auch in diesem Falle rate ich Ihnen, vor Ort die Hilfe eines Rechtsanwalts oder einer Rechtsanwältin in Anspruch zu nehmen.

Ich hoffe, Ihnen mit diesen Ausführungen geholfen zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen


Ingo Kruppa
Rechtsanwalt
www.kruppa-ruprecht.de
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER