Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
479.629
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Übertragungsvertrag


| 11.11.2007 14:36 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Ein Übertragungsvertrag wurde abgeschlossen. Es handelt sich um ein Grundstück mit Haus, dessen Veräußerer das lebenslange Nießbrauchsrecht haben. Der Erwerber ist bereits im Grundbuch eingetragen.
Zum Rücktritt des Vertrages wurde nur die Aktion des Veräußerers im Vertrag benannt, der "Erwerber hat den zugewandten Grundbesitz auf eigene Kosten und unentgeltlich an den Veräußerer zurückzuübertragen".
Wie verhält es sich, wenn der Erwerber von sich aus vom Vertrag zurücktreten will, hat er automatisch alle Kosten zu übernehmen und erhält er bezahlte Schenkungssteuer zurück? Muss er auch für die Austragung aus dem Grundbuch aufkommen?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

vorweg möchte ich Sie darauf hinweisen, dass diese Plattform nur dazu dienen soll, Ihnen einen ersten Eindruck der Rechtslage zu vermitteln. Die Leistungen im Rahmen einer persönlichen anwaltlichen Beratung/Vertretung können und sollen an dieser Stelle nicht ersetzt werden.
Auf Grund des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes möchte ich Ihre Frage zusammenfassend wie folgt beantworten:

Ich gehe davon aus, dass Sie als Erwerber das Grundstück mit Haus geschenkt bekommen haben.

Ob Sie bei einem Rücktritt vom Vertrag alle Kosten, die damit zusammenhängen, zu tragen haben, hängt zunächst davon ab, was vertraglich vereinbart wurde. Wenn diesbezüglich (für den Fall, dass der Erwerber zurück tritt) keine Regelung getroffen wurde, dann müssten Sie für alle mit dem Rücktritt anfallende Kosten aufkommen, wenn der Rücktritt nicht von dem Veräußerer verschuldet wurde.

Sie haben aber einen Anspruch auf Rückzahlung der bereits bezahlten Schenkungssteuer.

Ich hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Dileyha Altintas
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 12.11.2007 | 15:24

Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin,

gibt es für die Form der Kündigung des Übertragungsvertrages (von meiner Seite, dem Erwerber,) eine Vorlage oder genügt ein einfaches Schreiben an den Notar?

Vielen Dank.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.11.2007 | 22:35

Sehr geehrter Ratsuchender,

da die Schenkung einer Immobilie - wie beim Verkauf - über einen Notar beurkundet werden muss, muss auch die Rückabwicklung über den Notar beurkundet werden. D. h., ein einfaches Schreiben genügt nicht. Wenden Sie sich diesbezüglich am besten an den Notar,bei dem Sie den Übertragungsvertrag notariell beurkundet haben, der wird Ihnen sicher weiter behilflich sein.

MfG
D. Altintas

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich bedanke mich für Ihre Antwort, sie haben mir genau das bestätigt, was ich bereits vermutet hatte. "
FRAGESTELLER 4/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und ich hoffe auch kompetente Antworten. So richtig weiß man das ja erst später, wenn es zum Streitfall kommt. Jedenfalls weiß ich jetzt viel mehr wie ich weiter vorgehen sollte im Streitfall mit ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort ist klar verständlich, ausführlich und zeugt von fachlicher Kompetenz. Besser geht's nicht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super sehr schnelle Antwort.preislich günstig. ...
FRAGESTELLER