Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Übertragung des BEA Freibetrages auf den anderen Elternteil

27. April 2022 14:17 |
Preis: 25,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


Meine beiden minderjährigen Kinder (15 und 16 Jahre) wohnen bei meiner geschiedenen Frau und sind ausschließlich dort angemeldet.
Meinen Unterhaltsverpflichtungen gegenüber meinen Kindern komme ich entsprechend der 2. Stufe der Düsseldorfer Tabelle in vollem Umfang nach. Die Höhe des Unterhaltsanspruches der Kinder ist unstrittig und ohne Gerichtsbeteiligung geregelt.

Meine Ex-Frau hat nun Übertragung des bisher mir zugerechneten BEA Freibetrages auf sich beantragt. Dem habe ich gegenüber dem Finanzamt widersprochen mit der Begründung, dass ich meinen Unterhaltsverpflichtungen zu mehr als 75 Prozent nachkomme.

Ich betreue die Kinder seit einiger Zeit nicht mehr im wesentlichem Umfang (weniger als 10 Prozent). Eine umfangreichere Betreuung ist von den Kindern leider nicht gewünscht.

Das Finanzamt hat meinen Widerspruch gegen die Übertragung des BEA Freibetrages auf meine Ex-Frau abgelehnt mit der Begründung, dass ich keine Kinderbetreuungskosten wie z.B. Kindergartengebühren ( Kinder sind bereits in weiterführenden Schulen) tragen würde. Auf mein Argument, dass ich den vollen Kindesunterhalt zahle, ist das Finanzamt nicht eingegangen.

Ist es wirklich so, dass bei Minderjährigen neben dem Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle noch zusätzlich Kinderbetreuungskosten gezahlt werden müssen, damit der halbe BEA Freibetrag bei mir verbleibt? Muss meine Ex-Frau Kinderbetreuungskosten nicht nachweisen (bei ihr entstehen diese Kosten ebenfalls nicht?

Nach meiner Recherche sind Einkommenssteuerrichtlinien zu Paragraf 32 des Einkommenssteuergesetzes ( R32.13; Übertragung Freibeträge für Kinder) die Rechtsgrundlage aber für mich schwer zu deuten.

Hat das Finanzamt Recht oder habe ich mit einer Klage gute Erfolgsaussichten?

30. April 2022 | 23:46

Antwort

von


(1324)
Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 017663831347
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Ihren Barunterhaltspflichten kommen Sie nach, das ist schon einmal ein wichtiges Argument. Wichtig für Ihren Fall sind die § 32 Abs. 6 S. 8 und 9 ESt.

In Satz 9 heißt es:

Eine Übertragung nach Satz 8 scheidet aus, wenn der Übertragung widersprochen wird, weil der Elternteil, bei dem das Kind nicht gemeldet ist, Kinderbetreuungskosten trägt oder das Kind regelmäßig in einem nicht unwesentlichen Umfang betreut.

An dem Kriterium der Betreuung im nicht unwesentlichen Umfang dürfte es hier fehlen, so dass das FA eine Ermessensentscheidung treffen konnte.

Gegen den abgelehnten Widerspruch hilft jetzt nur noch die Klage vor dem FG, die Chancen hier dürften wegen der objektiv nicht sehr wesentlichen Betreuung aber nicht gut stehen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(1324)

Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 017663831347
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht, Internet und Computerrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97701 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Wenn das Leben doch immer so klar strukturiert wäre... (Hoffentlich) Eindeutige Frage. Eindeute Beantwortung. Eindeutige Handlungsempfehlung. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin zufrieden mit der Antwort. Bei erster Antwort war mit nicht so klar alle Punkte, aber danach kann ich die Antwältin noch weitere Fragen stellen um konkreter zu verstehen. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die hilfreiche, klar verständliche, schnelle und freundliche rechtsanwaltliche Beratung. ...
FRAGESTELLER