Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.329
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Überstunden in Luxemburg


27.11.2011 15:26 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle



Ich bin Deutscher und arbeite als Angestellter in Luxemburg. Also gilt bei mir das Luxemburgische Arbeitsrecht. In meinem Arbeitsvertrag (unbefristet) gibt es keinen Hinweis, das die geleisteten Überstunden mit meinem Gehalt abgegolten sind. Da ich mich nicht An- bzw. Abmelden muss, existiert auch keine Dokumentation der Überstunden. Mittlerweile haben sich mehr als 300 Stück angehäuft, die nur mehrere Arbeitskollegen bezeugen können. Aus "Kulanz" hat mir der Arbeitgeber jetzt Mal 40 ausbezahlt. Und dies nur, weil ich Ihn damit wochenlang genervt habe. Für die Auszahlung der restlichen Überstunden möchte er von mir "Beweise" haben! Ich finde das eine unverschämtheit, denn sogar er selbst hat mich fast jeden Samstag am Arbeitsplatz gesehen. Von meiner Seite existiert nur ein Kalender, in dem meine Arbeitszeiten handschriftlich eingetragen sind.

Nun meine Frage:
Kann ich die Auszahlung der Überstunden einfordern, oder einklagen? Eine Klage wäre kein Problem, da ich mich bereits nach einem anderen Arbeitgeber umschaue.

Falls es einen Gesetzestext hierfür gibt, wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir diesen nennen können!

VIELEN DANK!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,


nach der Rechtsprechung werden Sie die geleisteten Überstunden darlegen und beweisen müssen, wenn der Arbeitgeber diese betreitet.

Sicherlich ist dieses nach der von Ihnen geschilderten Sachverhaltsdarstellung wenig nachzuvollziehen, aber nach leider so auch im luxemburgischen Arbeitsrecht verankert.

Neben möglicher vertraglichen Grundlagen, die offenbar nicht vorhanden sind, können Sie sich bei einer durchausmöglichen Klage auch auf die Entscheidung den EuGH, Rechtssache C-429/09 berufen, nach der eine Entschädigung für die Überstunden zu leisten ist.

Aber auch nach dieser Entscheidnung sind Sie darlegungs- und beweispflichtig, so dass Sie den Kalender von Kollegen gegenzeichnen lassen sollten, um dieser notwendigen Beweis führen zu können.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php

Nachfrage vom Fragesteller 27.11.2011 | 17:01

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort!
Macht es denn Sinn, einen RA aufzusuchen, damit dieser die Angelegenheit, evt. über eine Klage erledigen kann? Hier entstehen ja nun auch Kosten.
Wie sehen Sie die Erfogsaussichten?

Vielen Dank und noch ein schönes Wochenende.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 27.11.2011 | 19:01

Sehr geehrter Ratsuchender,


nach Ihrer Schilderung der Gespräche mit dem Arbeitgeber wird es sicherlich Sinn machen, einen Anwalt zu beauftragen, da es offenabr ohne gerichtliche Auseinandersetzung nicht zu einer Zahlung kommen wird.

Sicherlich kostet dieses Geld; aber Sie möchten Ihre Mehrleistung doch - zu Recht - auch entlohnt haben, so dass dieses sicherlich auch dem Anwalt zuzustehen ist.


Der Erfolg hängt letztlich von der Frage der Beweisbarkeit ab. Wenn Sie aber zu den von Ihnen manifestierten Zeiten auch in der Firma gesehen worden sind, spricht viel dafür, dass Sie die Ansprüche erfolgreich durchsetzen können.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER