Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Überstunden im Homeoffice

03.02.2021 18:28 |
Preis: 25,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung:

Grundsätzlich muss der Arbeitgeber Überstunden auch im Homeoffice vergüten, allerdings kommt es auf die individuelle Ausgestaltung des Arbeitsvertrags an.

Großunternehmen mit mehr als 2500 Mitarbeitern, kein Tarifvertrag. Einem Teil der im Büro arbeiteten Angestellten wurde Homeoffice ermöglicht. Die Arbeitszeit wird in Excel Listen festgehalten und sicherlich ist über die IT auch ein Protokoll möglich über die täglichen Einlogzeiten usw.
Die Mitarbeiter im Büro stempeln täglich ihre Arbeitszeit mittels Chip und erhalten ihre Überstunden automatisch auf ihr Zeitkonto.
Die Mitarbeiter im Homeoffice bekommen automatisch ihre vertraglichen Arbeitszeiten eingetragen 4 oder 8 Stunden täglich. Überstunden werden hier nicht angerechnet. Minusstunden würden ja auch nicht angerechnet. Überstunden fallen aber aufgrund der Markt- und Auftragslage im Moment im hoher Menge an, trotz konsequenter Arbeitsweise. Das weiß die Firma auch.
Ist es rechtens, dass im Homeoffice die Überstunden verfallen während die Kollegen vor Ort diese gutgeschrieben bekommen?

03.02.2021 | 19:17

Antwort

von


(122)
Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne auf Grundlage der angegebenen Informationen im Rahmen einer Erstberatung verbindlich wie folgt beantworten möchte.

Ist es rechtens, dass im Homeoffice die Überstunden verfallen während die Kollegen vor Ort diese gutgeschrieben bekommen?

Hinsichtlich der Frage, ab wann Überstunden anzunehmen sind muss man Einblick in den Arbeitsvertrag nehmen. Ohne eine genaue Kenntnis Des Arbeitsvertrags kann die Frage nicht abschließend beantwortet werden.

Das Arbeitszeitgesetz regelt den Grundsatz in § 3 dahingehend, dass werktäglich nicht länger als 8 Stunden, unter bestimmten Voraussetzungen bis zu 10 Stunden gearbeitet werden darf. Möglichkeiten, dies vertraglich zu erweitern, bietet § 7 ArbZG .
Was über diese Zeit hinaus geht, sind Überstunden.

Sie müssen in Ihren Vertrag schauen, was dort geregelt ist. Möglicherweise steht dort, dass Überstunden mit dem normalen Gehalt abgegolten sind.

Grundsätzlich muss der Arbeitgeber Überstunden auch in Homeoffice vergüten, aber wie gesagt kommt es auf die individuelle Ausgestaltung des Arbeitsvertrags an. Außerdem müssen die Überstunden vom Arbeitgeber angeordnet, jedenfalls aber gebilligt bzw. geduldet worden sein. Aus Ihrer Sicht empfiehlt es sich, die geleisteten Tätigkeiten und deren täglichen Umfang aufzuzeichnen um Sie geltend zu machen.

Gern können Sie von Ihrem Recht zu einer kostenlosen Nachfrage Gebrauch machen. Weitergehende Fragen beantworte ich für Sie im Rahmen einer Mandatsübertragung, ebenso übernehme ich gern weitere Tätigkeiten im Rahmen eines Mandats. Eine Mandatsausführung kann auch unbeachtlich der örtlichen Entfernung erfolgen und eine Informationsweiterleitung erfolgt dann per E-Mail, Post etc.

Meine Emailadresse finden Sie, wenn Sie auf mein Profilfoto klicken.
Bitte beachten Sie, dass die Ergänzung oder Änderung des Sachverhalts zu einer vollkommen anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen



Jan Bergmann
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(122)

Storkower Straße 158
10407 Berlin
Tel: 03023916152
Web: http://www.12anwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Sozialrecht, Arbeitsrecht, Ausländerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 92380 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort auf die Anfrage erfolgte schnell, kompetent und freundlich. Und es wurde zusätzlich noch eine Erklärung der Antwort vorgenommen. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Frage gestellt. Genau die Frage beantwortet. Sehr sehr hilfreich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden! Die Beantwortung war sehr schnell sehr detailliert leicht verständlich ausgeführt. Ich bedanke mich!! ...
FRAGESTELLER