Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit


| 18.10.2006 14:42 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jens Jeromin



Guten Tag,
mein Mitarbeiter ist mit unserem Firmenwagen fotografiert worden; Laut Beweismittel Multanova 6F überschritt er die Höchstgeschwindigkeit ausserhalb geschlossener Ortschaften abzüglich Toleranz um 29km/h. Zulässige Geschwindigkeit 70, festgestellte Geschwindigkeit 99km/h.
1. Muss ich als Halter den Verstoss zugeben?
2. Muss ich den Fahrer benennen?
3. Mit welchen Sanktionen muss der Fahrer rechnen?

MfG.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Den Fahrer erwartet eine Regelgeldbuße (bei wiederholten Verstössen kann es Aufschläge geben) von 50 € sowie 3 Punkte.

Als Halter müssen Sie den Verstoss nicht zugeben, wenn Sie nicht gefahren sind- falls man Ihnen einen Anhörungsbogen als Beschuldigtem zustellt sollten Sie erst recht nichts zugeben, da man dann zu Unrecht von Ihnen als Fahrer ausgehen würde.

Wenn Sie den Fahrer nicht benennen, müssen Sie damit rechnen, dass Ihnen das Führen eines Fahrtenbuchs auferlegt wird. Bei einmaligen Problemen den Fahrer Ihrer Fahrzeuge zu ermitteln sowie diesem noch eher geringfügigen Verstoss lässt sich hier zwar an der Verhältnismäßigkeit zweifeln, für den Wiederholungsfall müssten Sie dann allerdings mit dieser Maßnahme rechnen.

Ich hoffe Ihnen auf diesem weg eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Jens Jeromin
Rechtsanwalt
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER