Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Überschreitung Bauzeit durch Bauträger

22.01.2012 21:34 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Wir lassen durch einen Bauträger eine Reihenhaus erstellen.

Zur Bauzeit steht folgende Formulierung im Kaufvertrag:

"Die Verkäuferin stellt dem Käufer die Fertigstellung des Hauses 8 Monate ab Baubeginn in Aussicht.

Verzögert sich der Bauablauf durch Streik, höhere Gewalt, Schlechtwetterlage, ungünstige Witterung oder behördliche Anordnung, kann sich der Zeitpunkt der Fertigstellung auch aus diesen Gründen entsprechend verschieben.

Die Verkäuferin ist verpflichtet, den Käufer beizeiten über die bevorstehende Fertigstellung zu informieren"

----------------------------------------------

Baubeginn war der 01.04.2011. Fertigstellung hätte somit spätestens Ende November 2011 sein müssen.

Bis jetzt wurde das Objekt nicht fertig gestellt. Wir wurden bisher nicht schriftlich über die Bauzeitverlängerung bzw. einen Fertigstellungstermin informiert.

------------------------------------------------

Meine Fragen währen:

1) Muss der Bauträger mich als Käufer über die Überschreitung der Bauzeit und die Gründe hierfür schriftlich informieren?

2) Muss der Bauträger mich als Käufer über den voraussichtlichen Fertigstellungstermin schriftlich informieren?

2) Welche Möglichkeiten habe ich Mehrkosten (Miete, Kreditzinsen, ...), welche aus der Überschreitung der Bauzeit von 8 Monaten entstehen, gelten zu machen?

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),


vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben hier zusammenfassend im Rahmen einer Erstberatung und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten:

Ihre Frage betrifft das Baurecht (Kaufvertrag, Bauvertrag, Bauträgervertrag, Hauskauf, Immobilienkauf ) und betrifft Ansprüche gegen den Werkunternehmer (Bauträger, Handwerker) und/oder Ansprüche gegen den/die Verkäufer.

Betreffend der Bauzeit (Baufertigstellung, Bezugsfertigkeit, Abnahme, Abnahmefähigkeit) stellt die vereinbarte Vertragsklausel lediglich eine Fertigstellung in Aussicht. Ein fester Termin ist auf den ersten Blick gerade nicht versprochen. Daneben könnte sich der Bauträger (die Bauträgerin, die Verkäuferin) womöglich auf weitere Verzögerungsgründevorgeblich ausserhalb ihres Einflussbereichs berufen, die ebenfalls recht schwammig formuliert sind. Z.B. ist es üblich in der lokalen Bauwirtschaft anerkannte "Schlechtwettertage" nicht aber eine Schlechtwetterlage in Verträge aufzunehmen.

Eine Pflicht zur schriftlichen Information über Bauverzögerungen ist der von Ihnen übermittelten Vertragsklausel nicht zu entnehmen. Hier bestünde aber ein gewisses Beweisrisiko für den Bauträger eine (vollständige und rechtzeitige) mündliche Information gegeben zu haben (über den Bauzeitenplan, das Baubuch, über die Erhöhung von Baukosten bzw. Baunebenkosten).

Aus der von Ihnen übermittelten Vertragsklausel und dem ersten Blick hier, lässt sich ein Rechtsgrund für Schadensersatzansprüche aufgrund eines Verzugs des Bauträgers oder aufgrund von Baumängeln nicht entnehmen.


Bitte beachten Sie, dass diese Beratung nicht eine umfassende Prüfung an Hand aller relevanten Unterlagen und gegeben falls weiter Ermittlungen zum Sachverhalt ersetzen kann. Gerade beim Hauskauf oder Bauträgervertrag gebietet sich eine umfassende Vertragsprüfung.



Mit freundlichen Grüßen aus Weinheim


Peter Lautenschläger
Rechtsanwalt und Diplom Jurist

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69205 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und verständlich. Wie weit sie richtig ist kann ich als Leihe noch nicht bewerten. Hört sich aber sehr gut an. Würde jederzeit wenn's eilig ist wieder eine Frage hier stellen. 5 Sterne!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Malek Ahmed Shaladi ist ein ganz hervorragender Rechtsanwalt, der mir bei meinem Anliegen fachlich hochprofessionell, ausführlich und zu alledem sympathisch geholfen hat. Wenn ich zum Thema Migrationsrecht noch mal einen ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war sehr veständlich und ausführlich. Ich bin sehr zufrieden und kann Herrn Geißlreiter weiterempfehlen. ...
FRAGESTELLER