Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Überschneidung der Zahlung mit Mahnung - was tun?

05.08.2013 16:42 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Karlheinz Roth


Zusammenfassung: Wann müssen Inkassokosten gezahlt werden ?

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich hatte Schulden bei meinem Telefonanbieter die ich auch nach der dritten Mahnung nicht bezahlt habe.
Die Hauptforderung in Höhe von 613,93 € habe ich am 29. 4. 2013 per Überweisung vollständig beglichen.
Am 2. 5. 2013 erhielt ich einen Brief von BFS Inkasso. Die Summe betrug nun 752,17 € (Hauptforderung: 613,93 €, Zinsen: 1,74 €, Mahnauslagen: 10,00 €, Personen- und Kontoprüfung: 7,00 €, mtl. Kontoführungskosten: 2,50 € und Inkassovergütung: 117,00 €)
Da ich die Hauptforderung bezahlt habe bevor ich Kenntniss davon hatte das ein Inkassounternehmen eingeschaltet wurde (Mahnung datiert auf den 29. 4. Also den Tag meiner Zahlung) hielt ich das Mahnschreiben für hinfällig.
Eine Woche später erhielt ich erneut ein Schreiben von BFS Inkasso.
In diesem wurde mir mitgeteilt das Aufgrund meines Zahlungsverzugs weitere Kosten und Zinsen angefallen wären und BFS Inkasso den Auftrag erhielt den Fall weiter zu bearbeiten. Die geforderte Summe beträgt nun noch 137,61 €.
Das mit den weiteren Kosten kann ich mir nicht erklären. In der Summe bereits bezahlte Hauptforderung: 613,93 € + Inkassokosten: 137, 61€ = 751,54 €) ist die Forderung um 0,63 € runtergegangen.
Langer Rede kurzer Sinn: Muss ich die Inkassokosten tragen auch wenn ich selbsttätig die Forderung beglichen habe? Von dem Telefonanbieter habe ich bezüglich weiterer Zinsen und Kosten nie eine Rechnung bekommen.


Vielen dank für`s Lesen und `nen schönen Feierabend
Christian



Aufgrund von psychischen Problemen nach dem Tod meiner Mutter inkl. Aufenthalt in einer Psychatrischen Klinik habe ich die Übersicht über meine Finanzen komplett verloren. Dadurch sind so viele Schulden bei verschiedensten Gläubigern aufgelaufen das ich mich nicht im Stande sah all diese Forderungen zu begleichen und habe auf Rechnungen und Mahnungen nicht mehr reagiert. Ich dachte da komme ich nie wieder raus. Inzwischen sind meine Schulden allerdings beglichen.


Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:


Eine Erstattungspflicht unter dem Gesichtspunkt des Verzugsschadens bestünde nur dann, wenn der Gläubiger im Zeitpunkt der Beauftragung von einer erfolgreichen Tätigkeit des Inkassobüros ausgehen konnte und nicht mit der Beauftragung eines Rechtsanwaltes rechen musste.

Da Sie auch auf drei Mahnungen hin nicht gezahlt haben, musste der Gläubiger entweder davon ausgehen, dass Sie erkennbar zahlungsunwillig oder -unfähig sind.

Vor diesem Hintergrund müssen Sie die Inkassokosten nicht bezahlen.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Sollten Sie eine darüber hinausgehende Vertretung in Erwägung ziehen, empfehle ich Ihnen eine Kontaktaufnahme über die unten mitgeteilte E-Mail-Adresse.




Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -

Rechtsanwaltskanzlei K. Roth
info@kanzlei-roth.de
www.kanzlei-roth.de
http://www.kanzlei-roth.de/kontakt.php
Tel. 040/317 97 380
Fax: 040/31 27 84
Johannisbollwerk 20
20459 Hamburg

Nachfrage vom Fragesteller 05.08.2013 | 18:47

Danke für ihre schnelle Antwort.

Zwei (Nach-)Fragen habe ich noch.

Hat es eine Bedeutung das ich die Forderung bezahlt habe ohne Kenntniss der Beauftragung des Inkassobüros zu haben?

Spielt es eine Rolle das nach meiner Zahlung an den Telefonanbieter angeblich weitere Kosten und Zinsen angefallen sind womit das Inkassounternehmen begründet das ich die Inkassokosten trotz meiner Zahlung der Hauptforderung tragen müßte obwohl die Gesammtsumme (Zinsen. Die Kosten haben sich nicht geändert.) gesunken ist?

Entschuldigen sie die Nachfrage aber das sind Fragen die mir im Kopf bleiben da ich immer noch befürchte in dem (angedrohten) gerichtlichen Mahnverfahren möglichst konkret widersprechen zu müssen.

Vielen Dank für ihre Zeit un dihre Hilfe.

Gruß aus Peine
Christian

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.08.2013 | 20:21

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Die von Ihnen mitgeteilten Umstände spielen keine entscheidende Rolle. Da für den Gläubiger aufgrund der gesamten von Ihnen mitgeteilten Umstände erkennbar gewesen ist, dass eine weitere außergerichtliche Mahnung nicht fruchtet und er insoweit auf einen Zahlungstitel angewiesen sein wird, sind die Inkassokosten von Ihnen nicht zu erstatten.



Mit freundlichen Grüßen
RA K. Roth

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69256 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Herr Saeger hat meinen Fragen ausführlich beantwortet und ich bin äußerst zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke,es war ausführlich und verständlich. Mit freundlichen Grüssen go522832-32. Meine,besser geht es nicht!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die fundierte Beantwortung der Frage. Spätestens nach unsere Nachfrage konnten wir den Sachverhalt gut einschätzen. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen