Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Überprüfung des Arbeitszeugnisses vor Aufhebungsvertrag

09.04.2015 15:21 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin dabei, mein aktuelles Arbeitsverhältnis aufgrund von Mobbing durch meinen Vorgesetzten aufzuheben. Auch ohne neuen Arbeitgeber musste ich diesen Schritt leider gehen.

Vor kurzem habe ich um ein Zwischenzeugnis gebeten, um mich neu bewerben zu können. Leider fiel dies ungerechtfertigterweise schlecht aus. Ich habe allerdings erreichen können, dass das Zeugnis von der Personalabteilung abgeändert wurde und hoffe, dass es sich nun um ein "gutes" Zeugnis handelt. Leider bin ich mir aber nicht sehr sicher. Handelt es sich um ein gutes Zeugnis?
Weiterhin steht am Anfang des Zwischenzeugnisses, dass ich "maßgeblich" für das Projektmanagement Europa zuständig war. Ist das korrekt? Es handelt sich hierbei um meinen Arbeitsbereich. Ich habe das Gefühl, dass hier mit dem Wort "maßgeblich" eingeschränkt wurde, was mit dem Mobbing, welches ich durch meine Vorgesetzten erleiden musste erklärt wird.

Nun werde ich in Kürze ein Abschlusszeugnis erhalten, welches wohl an mein Zwischenzeugnis angelehnt werden soll, möchte aber auf Änderungen eingehen, falls es nötig ist.
Können Sie mir bitte das Zwischenzeugnis bewerten und auf eventuelle Probleme hinweisen, die das Zeugnis aufzeigt, damit ich vor Unterschreibung meines Aufhebungsvertrages die Personalabteilung darauf aufmerksam machen kann? Dies wäre wichtig, um wenigstens als Abschlusszeugnis ein "gutes" Zeugnis zu erhalten.

Aus diesem Grund würde ich das Zeugnis auch gerne per E-Mail versenden.

Vielen Dank im Voraus.

Einsatz editiert am 10.04.2015 09:37:26

Einsatz editiert am 10.04.2015 10:06:46
10.04.2015 | 11:10

Antwort

von


(408)
Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

bitte schicken Sie mir das Zeugnis per Mail. Ich werde dann dazu Stellung nehmen.

MFG
Draudt
Rechtsanwältin


Rückfrage vom Fragesteller 13.04.2015 | 10:00

Sehr geehrte Frau Draud,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung die wie folgt lautete:
-
Sehr geehrte/r XXX,
an Ihrem Arbeitszeugnis fällt folgendes auf:
Die Bewertung entspricht zwar an sich den Anforderungen an ein wohlwollendes qualifiziertes Arbeitszeugnis, Note 2-3, aber es ist von zwei Leuten unterschrieben, und die Rede ist von "zu meiner Zufriedenheit ". das kann darauf hindeuten, dass nicht beide zufrieden waren.
Auch dass oben die Abteilung steht, mitten an merkwürdiger Stelle bekräftigt das.
Es fehlt die Verhaltensbeurteilung gegenüber Mitarbeitern. Das müsste enthalten sein. Die doppelte Betonung in diesem Zusammenhang von Kollegen und Kolleginnen deutet hier Probleme an.
Auch die Formulierung bezüglich des Zeitrahmens heißt, dass Sie nicht mehr gemacht haben als nötig.
Bei der Tätigkeitsbeschreibung müsste es "Ansprechpartnerin" heißen.
Ansonsten sind die Anforderungen an Form und Aufbau gewahrt.
Wenn Sie das Projekt allein betreut haben, wäre das Wort maßgebend irreführend.
Ich hoffe, diese Informationen bringen Sie bei einem eventuellen Schreiben an den AG weiter.
mit freundlichen Grüßen
Draudt
Rechtsanwältin

Von meinem iPhone gesendet
-

Nun möchte ich gerne von meiner Rückfrageoption gebrauch machen:

- Wie muss das Zeugnis verändert werden um zumindest ein 2er-Zeugnis zu erhalten?
- Soll wirklich der folgende Satz im Zeugnis stehen: "Ihr Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen, Mitarbeitern und Dritten ist stets einwandfrei"? Ich dachte, dass die Mitarbeiter entweder in den Kollegen oder in den Dritten enthalten seien.
- Weiterhin soll "im vorgegebenen Zeitrahmen" herausgenommen werden, das habe ich verstanden.
- Die "Wir"-Form soll angewandt werden.
- Bei dem Satz "Frau X ist maßgeblich innerhalb des Projektes XXX verantwortlich für XXX (...)" bedeutet nicht, dass ich Ansprechpartnerin bin? Soll also das Wort "Ansprechpartner" enthalten sein?
- Welche Punkte müssen noch abgeändert werden, damit es sich um ein 2er-Zeugnis handelt?

Da ich unbedingt bis heute Mittag eine Mail verfasst haben muss bitte ich um rasche Rückmeldung.

Vielen Dank.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 13.04.2015 | 10:51

Sehr geehrte Fragestellerin,

es kommt nicht auf die Veränderung der Punkte an, damit Sie ein 2-er Zeugnis erhalten, sondern auf die Bereitschaft des Arbeitgebers, Ihnen diese Note zu geben. Die Formulierung "stets zu unserer vollen Zufriedenheit" ist eine Note 2. Wenn hier geändert wird, dass es noch unsere, nicht meine heißt, dann ist das o.k.

Die Formulierung, dass auch die Mitarbeiter erwähnt werden, ist üblich. Eher wird kein Bezug auf Dritte genommen. Sondern etwa ein Extrasatz aufgenommen, wie das Verhalten gegenüber Kunden war.
Der Satz bezüglich der Ansprechpartnerin bedeutet das schon, aber es ist die weibliche Form zu wählen, das war hier gemeint.

Bitten Sie um Veränderung der angesprochenen Punkte, die Bewertung an sich ist in Ordnung.

Mit freundlichen Grüßen
Draudt
Rechtsanwältin

ANTWORT VON

(408)

Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Immobilienrecht, Schadensersatzrecht, Miet und Pachtrecht, Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 79954 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat schnell geantwortet und meine rechtliche Frage ausführlich und kompetent beantwortet. Er ist darüber hinaus auch auf Aspekte eingegangen, die mir vorher nicht als problematisch erschienen waren und hat mir für ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und kompetente Antwort, hat mir gut weitergeholfen ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER