Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

UNTERMIETVERTRAG EINER GARAGE


| 31.05.2005 16:05 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle



Guten Tag,

Ich habe die Möglichkeit in der Nähe meiner Wohnung eine Garage zu mieten, aber nur im Rahmen eines Untermietvertrages. Der Hauptmieter will die Garage im Moment grundsätzlich nicht abgeben um mir damit einen Hauptmietvertrag zu ermöglichen.

Nun meine Fragen:
1. Was für wichtige Vertragspunkte sind in einem Untermietsvertrag zu beachten & vertraglich festzulegen?
2. Bin ich im Fall einer Nichtweitergabe des Mietzinses von seitens des Hauptmieters an den Vermieter trotz meiner monatlichen Zahlungen an den Hauptmieter finanziell haftbar & wie kann ich mich absichern?

Vielen Dank, MfG

Sehr geehrter Ratsuchender,

als Untermieter haben Sie nur einen Vertrag mit dem (Haupt-)Mieter, eine Rechtsbeziehung zum Eigentümer und (Haupt-)Vermieter besteht nicht. Sie haben bei einer Garagenmiete auch keinen Kündigungsschutz.

Sie müssen beachten, dass im Falle der Beendigung Mieter - Vermieter Ihr Vertrag Untermieter-Mieter zwar weiterbesteht, der Eigentümer nun aber von Ihnen die Räumung verlangen und Sie auch auf Räumung verklagen kann.

Im Untermietvertrag sollten Sie daher regeln, dass der (Haupt-)Mieter Sie zu unterrichten hat, wenn es zur Beendigung/Störung des Hauptmietvertrages kommt, damit Sie nicht plötzlich und überraschend eine solche Klage bekommen.

Ansonsten sollte auch der Zustand bei Mietbeginn genau festgehalten werden; auch über den vertraglichen Zustand/Renovierung bei Vertragsende sollte eine genaue Vereinbarung schon jetzt getroffen werden, damit Sie nicht plötzlich wegen eines Ölfleckes die Garage neu streichen müssen.


Finanziell haftbar sind Sie im Falle der Nichtweitergabe des Mietzinses seitens des Hauptmieters nicht. Das ändert sich erst, wenn Sie trotz Aufforderung nicht räumen. Sofern der Eigentümer von der Untervermietung Kenntnis hat, könnte auch im Untermietvertrag geregelt werden, dass Sie den Mietzins direkt an den (Haupt-)Vermieter zahlen. Notwendig ist das aber nicht.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Sylvia True-Bohle
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Hat mir sehr geholfen. Vielen Dank "