Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

UG Anteile übetragung

| 18.06.2018 19:21 |
Preis: ***,00 € |

Gesellschaftsrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Haftung als Gesellschafter einer Unternehmergesellschaft

Sehr geehrte Damen und Herren.

Wir möchten unsere UG Anteile übertragen.
Sind wir damit auch aus der Haftung?
Oder was müssen wir tun, damit wir danach nicht mehr Haftbar sind?

Mit freundlichen Grüssen

Willi Butzer

19.06.2018 | 00:20

Antwort

von


(1419)
Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

1. Eine Haftung aus einer Beteiligung an einer Unternehmensgesellschaft besteht zunächst nur in der Erbringung des im Gesellschaftsvertrages vorgesehenen Eigenkapitals. Soweit der z.B. UG Gesellschafterdarlehen gewährt wurden und dieser wieder zurückgeführt wurden, bestehen ggfs. Anfechtungsansprüche im Falle der Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über das Vermögen der UG.

2. Die Übertragung von UG Anteilen führt nicht zu einer Enthaftung, da an die Anteile allein kein Haftungstatbestand bis auf die Eigenkapitalserbringung genüpft ist.

Eine Haftung greift dann wenn eine Handlung oder Unterlassen hinzukommt, sei als Geschäftfsührer oder als Gesellschafter. Die Haftung als Geschäftfsführer ist für steuerrechtliche und sozialrechtliche Abgabepflichten gesetzlich geregelt und kann auch durch Unterlassen verwirklicht werden.

3. Im Ergebnis fürht die Übertragung von Anteilen nicht zu Enthaftung, die vorher auch bis auf die angeführten Beispiele auch nicht besteht. Etwas anderes kann bei einer Übertragung/Niederlegung einer Geschäftsführerfunktion gelten.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA

Rückfrage vom Fragesteller 19.06.2018 | 08:09

Bei der Übertragung der Anteil würde natürlich auch die Geschäftsführerfunktion und Prokura übertragen.
Geht dann die Haftung auf den neuen Gesellschafter bzw. Geschäftsführer über?
Oder besteht die Gefahr das der ehemalige Geschäftsführer oder Prokurist noch in Haftung ist oder bleibt?
Was müssen wir tun, damit wir als Geselschafter, Geschäftsführer, Prokurist aus der Haftung kommen?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 19.06.2018 | 09:04

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Eine Enthaftung tritt mit der Abberufung als Geschäftsführer für die Zukunft ein. Hinsichtlich der Zeit vor der Abberufung sollte durch die Gesellschafterversammlung dem Geschäftsführer Entlastung erteilt werden. Dies reduziert das Risiko später durch die Gesellschaft in Anspruch genommen zu werden.

Soweit verhandelbar wäre im Kauf- Und Übertragungsvertrag eine Haftungsdreistellung für den Geschäftsführer und den Prokuristen aufzunehmen.

Ich hoffe, ich könnte Ihre Nachfrage beantworten und würde mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 19.06.2018 | 09:21

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Danke. Präzise Auskunft erhalten.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 19.06.2018
5/5,0

Danke. Präzise Auskunft erhalten.


ANTWORT VON

(1419)

Hochwaldstraße 16
61231 Bad Nauheim
Tel: 0176/61732353
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Wirtschaftsrecht, Vertragsrecht, Kreditrecht