Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.380
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Trennungsunterhalt-Berechnung

30.11.2012 08:25 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

können Sie mir bitte überschlägig berechnen, ob meiner Frau ein Trennungsunterhalt zusteht.
Hier die Daten:
Mein monatl. Netto = 2950,-- €; vier Kinder im Alter von 14, 19, 22 u. 23 Jahren, wovon die 23jährige bereits ne fertige Berufsausbildung hat und erwerbstätig ist.
Die Kinder wohnen alle bei mir im Haushalt.
Der 14jährige und die 19jährige befinden sich noch in Schulausbildung, der 22jährige im Studium.
Abtragung für das Einfamilienhaus = 550,-- € monatl.; die ich alleine zahle.
Nettoeinkommen meiner Ehefrau ca. 700,-- €/monatl.

Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst erlaube ich mir den Hinweis, dass Sie mit dem Mindesteinsatz auch die geringste Detailtiefe für Ihre Antwort gewählt haben.

Bei der Frage nach dem Trennungsunterhalt ist die gesetzliche Rangfolge der Unterhaltsberechtigten maßgeblich. Ihrer Frau gehen nur das minderjährige Kind und das in der Schulausbildung befindliche volljährige Kind, soweit es eine allgemeinbildende Schule besucht, vor. Zwar ist der Abtrag für das Haus abzugsfähig, es ist aber ein angemessener Wohnwert für ersparte Miete dem Einkommen hinzuzurechnen. Ich gehe davon aus, dass dieer mindestens die Höhe der Kreditverpflichtungen beträgt.

Bei Ihrem Einkommen wäre der Kindesunterhalt für die beiden jüngsten Kinder vorab abzugsfähig (377,- und 445,- gemäß zwei Herabgruppierungen in der Düsseldorfer Tabelle wegen der Vielzahl der Unterhaltsberechtigten).

Unter Berücksichtigung der berufsbedingten Aufwendungen und des vorrangigen Kindesunterhalts besteht dann bei Ihnen noch ein Einkommen von rund 2000,- €. Die Differenz zwischen den beiderseitigen, entsprechend bereinigten Einkünften steht Ihrer Frau zu 3/7 als Trennungsunterhalt zu, also ein Betrag von rund 570,- €.

Bitte beachten Sie, dass dieses Forum nur eine erste Orientierung bieten, nicht aber die persönliche Beratung ersetzen kann. Dennoch hoffe ich, dass Ihnen meine Antwort weiterhilft.


Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63621 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführlich, gut verständlich und vor allem eine hilfreiche Antwort da absolut nachvollziehbar. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare Antwort! Und gute Beratung für künftige Fälle. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr klare und kompetente Antwort. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER