Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.354
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Trennungsgeld ohne Trennung

07.07.2017 14:12 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Zusammenfassung: Der Anspruch auf Trennungsunterhalt entsteht mit der Trennung, dieser kann aber nur für die Zukunft verlangt werden, ab dem Zeitpunkt, in dem man den Verpflichteten zur Zahlung aufgefordert hat.

Guten Tag,
mein Mann und ich sind seit 2 Jahren verheiratet. Nun möchte mein Mann, dass ich ausziehe, weil er sich nicht sicher ist, ob er die Ehe fortführen möchte. Ich verdiene monatl netto 1200,-€, meine Mann ca. 5000,-€.
Muss er mir einen Zuschuss zur Wohnung geben? Wird mein Auszug dann als Trennung angesehen? Gibt es Trennungsgeld nur nach einem Scheidungsantrag? Wird Trennungsgeld event. auch rückwirkend gezahlt?

Mit freundlichen Grüßen
L.M.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Durch den Auszug kommt es zur räumlichen Trennung, die auch als Trennung im Rechtssinne zu werten ist. Damit entsteht Ihr Anspruch auf Trennungsunterhalt.

Der Trennungsunterhalt ist für das Trennungsjahr zu bezahlen. Folgt auf das Trennungsjahr eine Scheidung der Eheleute, muss man prüfen, ob nach Rechtskraft der Scheidung noch ein Anspruch auf nachehelichen Unterhalt besteht.

Da Sie nur zwei Jahre verheiratet sind, wird dieser in Ihrem Fall eher nicht bestehen.

Trennungsunterhalt kann nur dann rückwirkend, also für die Vergangenheit verlangt werden, wenn der Unterhaltsberechtigte (also Sie) den Unterhaltsverpflichteten (Ihren Mann) nachweislich dazu aufgefordert, Unterhalt zu bezahlen.

Da Ihre Einkommen sich deutlich unterscheiden und Ihr Anspruch vermutlich auf das Trennungsjahr begrenzt sein wird, kann ich Ihnen dringend empfehlen, sich vor Ort an eine Fachanwältin/einen Fachanwalt für Familienrecht zu wenden, um sich den Anspruch auf Trennungsunterhalt berechnen und bei der Geltendmachung unterstützen zu lassen.

Aufgrund Ihres geringen Einkommens und für den Fall, dass Sie nicht vermögend sind, können Sie bei dem Amtsgericht an Ihrem Wohnsitz Beratungshilfe für die anwaltliche Beratung beantragen.

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.ag-bonn.nrw.de/aufgaben/abteilungen/Beratungshilfe/index.php

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und freue mich über eine positive Bewertung durch Sie. Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 07.07.2017 | 15:17

das heißt, auch wenn nach meinem Auszug keine Scheidung folgt, ist mein Mann verpflichtet das Trennungsgeld zu zahlen? Er hat die Trennung ja noch nicht offiziell ausgesprochen. Er möchte ja nur, dass ich ausziehe....

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.07.2017 | 17:22

Die Trennung ist unabhängig von einer späteren Scheidung.
Sobald sie ausziehen, entsteht durch die räumliche Trennung der Anspruch auf Trennungsunterhalt.
Sie brauchen ja ab dem Auszug finanzielle Unterstützung, dafür ist der Anspruch auf Trennungsunterhalt gedacht. Ganz unabhängig von einer möglichen späteren Scheidung.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65998 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sachlich Kompetente Beratung. Prompte Erledigung der Angelegenheit, auch mit Rückfrage. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Kurz aber präzise Antwort innerhalb kurzer Zeit. Mehr als zufrieden mit der Arbeitsweise. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach super! ...
FRAGESTELLER