Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.362
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Transportkosten und Zeitaufwand trotz Gewährleistungsanspruch?

| 03.06.2013 18:55 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


19:55

Zusammenfassung: Es geht um die Frage der Verbringung eines Kfz und der Erstattung möglicher Mietwagenkosten.

Guten Abend,

ich habe am 26.10.2012 einen gebrauchte VW Touran 2.0 TDI DSG für 8600,-€ gekauft. Der Händler, in diesem Fall Audi(VAG, mit örtlich getrennter VW Werksatt unter den selben Namen)) ist ca 120 KM nur Landstrasse (ca. 2h Zeit) entfernt. Ich sagte dem Händler auch, unter Zeugen, das ich bei Ihm nur kaufe damit ich im Falle eines Mangels nicht diese Fahrerei auf mich nehmen muss. Weniger die KM als die Zeit und Nerven.

Nun habe ich am 19.4.2013, also vor Ablauf von 6 Monaten, ein blecherndes Geräusch bemängelt. Worauf hin ich zu einer VW Werkstatt vor Ort gefahren bin, die sich das mal angehört hat. Zusätzlich kamen an diesem Tag auch noch Geräusche der Stellmotoren hinzu.

Diese Werkstatt telefonierte mit dem Händler der dann sagte, ich solle das Auto vorbei bringen. Ich beschwerte mich da ich ja extra was anderes gesagt hatte, brachte aber aus Kostenminderungsgründen den Wagen hin, und bekam eine kostenlosen Leihwagen. Außerdem brachten Sie das Auto zu mir nach Hause und sagten alles ist gut. Nix festzustellen.
Aber wie sollte es anderst sein, Pustekuchen. Blecherndes geräusch noch da aber Stellmotoren i.O..
Ich wieder angerufen und erlaubnis geholt in VW Werkstatt vor Ort zu fahren.
Diagnose voraussichtlich Gelenkwelle.(700 Euro). Freigabe von Händler bekommen.
Geräusch weiterhin vorhanden.
Erneute Diagnose: Radlager(300 Euro). Beim Telefonat hat der Servicemann dem gegenüber mitgeteilt das dannach nur noch das Getriebe in Frage kommt. Freigabe erteilt.
Doch auch der 3. Versuch war erfolglos, somit vermutlich Getriebe defekt. Nun sagt der Händler ich soll das Auto bringen, aber ehrlich gesagt fehlt mir die Zeit und Lust dazu.

Ich bin der Meinung das ich ein defektes Fahzeug nicht aus einer Werkstatt holen muss und es in eine andere bringen. Ich muss wegen meiner Arbeitszeiten jedesmal Urlaub oder Freistunden nehmen.
Nun nach langer Einleitung:

Bin ich verpflichtet das Auto defekt in die andere Werkstatt zu bringen?
Oder kann ich erwarten wenn ich es abhole das es I.O. ist?
Reparieren wollen Sie es.......

Und dann tretten wir in 3 Wochen unseren im Nov. gebuchten Urlaub an.... mit dem Auto nach Südfrankreich, was passiert wenn das Auto noch nicht fertig ist?

Vielen Dank für Ihre Mühen.....
03.06.2013 | 19:32

Antwort

von


(1825)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst einmal ist festzustellen, dass es nicht Ihre Pflicht ist, das Fahrzeug selbst von Werkstatt A nach Werkstatt B zu transportieren, da regelmäßig der aktuelle Belegenheitsort der Erfüllungsort für die Nacherfüllung der Kaufsache ist ((OLG München NJW 2006, 449, 450; OLG Celle NJOZ 2010, 612, 613; AG Menden NJW 2004, 2171; AnwK/Büdenbender Rn 25; Erman/Grunewald Rn 3, 5; P. Huber NJW 2002, 1004, 1006).

Sie sollten daher dem Verkäufer eine Frist zur Abholung aus der Werkstatt setzen.

Wenn sich die Reparatur als schwerwiegender herausstellt als geplant, dann könnten Sie sich für diese Zeit um einen Ersatzwagen bemühen und könnten sodann diese Kosten als mangelbedingte Nutzungsausfallkosten gegenüber dem Verkäufer geltend machen (BGH, Urteil vom 19.6.2009 – V ZR 93/08).

Achten Sie aber darauf, dass es sich um einen normalen Mietwagentarif handelt (kein Unfallersatztarif) und das Fahrzeug eine Fahrzeugklasse niedriger angesiedelt ist, um die vollen Kosten im Falle der längerfristigen Reparatur erstattet zu bekommen.

Fragen Sie auch vorher unbedingt beim Verkäufer nach, ob dieser Ihnen ggf. ein Leihauto für die Zeit der Reparatur zur Verfügung stellt, um unnötige Kosten bei Drittfirmen für ihn zu vermeiden.


Nachfrage vom Fragesteller 03.06.2013 | 19:43

Danke für die Antwort.Die Hilft mir schon.
Nur kurz zum Verständnis.....
Eine Klasse unter dem Touran ist sicherlich nicht geeignet um mit 4 Kinder und einer Ehefrau nach Südfrankreich zu gelangen, sieht der Gesetztgeber ausnahmen vor?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 03.06.2013 | 19:55

Sehr geehrter Fragesteller,

Ausnahmen sind dabei nicht vorgesehen, da die Herunterstufung die eingesparten Abnutzung am eigenen Fahrzeug kompensiert.

Sie würden daher im schlimmsten Falle nur die Differenz zu einer niedrigeren Klasse bezahlen.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben sollten, sprechen Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber weiterhin kostenlos Auskunft geben möchte.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
Bewertung des Fragestellers 03.06.2013 | 20:46

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Zügige Bearbeitung und kompetente Antwort. Danke."
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer, LL.M. »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 03.06.2013
5/5,0

Zügige Bearbeitung und kompetente Antwort. Danke.


ANTWORT VON

(1825)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht