Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Transportkosten


28.06.2006 17:06 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen



Hallo,

habe für 44,50 EUR was bei ebay gekauft. Zzgl. 14 EUR Versand = 58,50 EUR.
Aufgrund der Beschaffenheit und Qualität habe ich innerhalb der Frist meinen Widerruf erklärt, der auch angenommen wurde.
Jedoch sagte der Verkäufer, dass die Rücksendekosten nicht höher sein dürfen als seine 14 EUR. Dieser hat mir German Pacel (?) versendet. Ich weiss aber nicht, wo ich die Pakete abgeben kann. Habe nun über DHL (um die Ecke) verschickt. Kosten 17,50 EUR.
Meine Frage:
Was muss mir der Käufer erstatten: 44,50 + 14,00 + 17,50 ?

Danke

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Der Verkäufer muss Ihnen zunächst einmal die von Ihnen an ihn gezahlten 58,50 EUR erstatten. Zudem muss er, da der Kaufpreis höher als 40,00 EUR lag, die "regelmäßigen Kosten der Rücksendung" erstatten (§ 357 Abs. 2 BGB). Davon, dass die Rücksendekosten nicht höher sein dürften als die Versandkosten des Verkäufers, ist im Gesetz keine Rede, außerdem müssen Sie nicht Himmel und Erde in Bewegung setzen, um die billigste Rücksendemöglichkeit zu finden. Sie müssen lediglich eine allgemein akzeptierte Art der Rücksendung wählen, die preislich im Rahmen bleibt. Eine Versendung über DHL stellt eine allgemein akzeptierte Art der Rücksendung dar, und mit 17,50 EUR liegen die dort entstandenen Versandkosten im Rahmen des Üblichen. Also können Sie vom Verkäufer die vollen Rücksendekosten ersetzt verlangen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen
Jana Laurentius
(Rechtsanwältin)
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER