Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Todesumstände meines Vaters

12.04.2012 17:23 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Guten Tag,

per Nachlassgericht erfuhr ich nach 8 Monaten vom Tod meines Vaters.
Ein Onkel weigert sich, mir Todesdatum, sowie die Umstände des Ablebens meines Vaters mitzuteilen
Begründung! Es wäre der Wille meiner noch lebenden Mutter, dass ich (und mein Sohn) keine Informationen bekomme.

Pflichteil ist ausgezahlt. Es geht nicht um Erbe.
-Habe ich das Recht zu erfahren, wann und wie mein Vater gestorben ist!
-Falls ja, wie kann dies meiner Mutter gegenüber durchsetzten?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts beantworten möchte:


Nach Ihren Angaben gehe ich davon aus, dass Sie Pflichtteilsberechtigt sind. Der Pflichtsteilsanspruch ist ein reiner Geldanspruch und gibt Ihnen keine weiteren Rechte. Sie haben also nicht das Recht etwas Näheres zu den Todesumständen zu erfahren, eine Auskunftspflicht Ihrer Mutter besteht nicht.

Den Todeszeitpunkt müssen Sie erfahren, weil sich die Auskunftspflicht des Erben nach § 2314 BGB auf den Todeszeitpunkt bezieht. Der Erbe ist gegenüber dem Pflichtteilsberechtigten verpflichtet den Stand des Vermögens zum Todeszeitpunkt, also zum Todestag mitzuteilen.

Wenn Ihre Mutter Erbe geworden ist, dann richtet sich der Auskunftsanspruch gegen diese.

Etwas anderes gilt nur, wenn Sie auf Ihr Auskunftsrecht verzichtet haben. Wenn Sie den Pflichtteil erhalten haben, muss der Berechnung ja einen Vermögensaufstellung zum Tag des Todes zugrunde liegen.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Oliver Wöhler, Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70852 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle Antwort, kompetent und hilfreich. Vielen lieben Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich hätte nie gedacht, auf dieser Seite eine so kompetente Beratung bekommen zu können. Herr Lembcke geht sehr ins Detail und geht auf alle Fragen ein. Jederzeit wieder und vielen Dank nochmal! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort hat mein Recherchen bestätigt und wurde schnell, freundlich, sachlich und kompetent übermittelt. Sollte es erforderlich sein, melde ich mich in jedem Fall wieder! ...
FRAGESTELLER