Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Tod der Mutter. Auto ist finanziert.

| 12.08.2017 09:51 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel


Guten Tag,
meine Mutter ist verstorben.
Ich werde das Erbe ablehnen, da sie u. a. einen Kredit hat, den ich sonst übernehmen müsste.
Desweiteren hat meine Mutter ein Kfz finanziert bei dem ich als Bürge eingetragen bin.
Ich würde das Kfz gerne übernehmen, also den Vertrag umschreiben lassen. Die Bank wäre einverstanden. Ich solle nur den Totenschein und die Erbablehnung vorlegen.
Diese bräuchten sie aus rein formellen Gründen.
Meine Frage: kann mir daraus ein Strick gedreht werden? Z. B., dass ich dann doch für den anderen Kredit oder andere Forderungen Dritter haftbar gemacht werden kann?

Sehr geehrte Fragestellerin,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Sie sollten erst das Erbe ausschlagen und anschließend den Vertrag wegen des Fahrzeugs abschließen. In dieser Reihenfolge sehe ich nicht die Gefahr, dass eine konkludente Annahme der Erbschaft angenommen werden kann. Dies gilt umso mehr, als Sie als Bürge ohnehin für den Vertrag haften, Ihre Haftung also den Erben entlastet.

Ich gehe dabei davon aus, dass das Fahrzeug nicht in die Erbmasse fällt, sondern dass es der Bank sicherungsübereignet worden ist. Sollte das Fahrzeug im Eigentum Ihrer verstorbenen Mutter gestanden haben, können Sie nicht durch Vertrag mit der Bank das Fahrzeug erwerben.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.


Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-

Nachfrage vom Fragesteller 12.08.2017 | 11:05

Vielen Dank für die ausführliche Beantwortung.
Das Fahrzeug ist nicht sicherungübereignet.
Es handelt sich um ein Kfz, welches von der GMAC Bank ( Opel Bank) finanziert wird und die monatl. Summe wird meine Mutter belastet. Also nicht z. B. von der Hausbank meiner Mutter.
So dürfte doch mit Sicherheit keinerlei Problem auftauchen?

Nachfrage vom Fragesteller 12.08.2017 | 11:05

Vielen Dank für die ausführliche Beantwortung.
Das Fahrzeug ist nicht sicherungübereignet.
Es handelt sich um ein Kfz, welches von der GMAC Bank ( Opel Bank) finanziert wird und die monatl. Summe wird meine Mutter belastet. Also nicht z. B. von der Hausbank meiner Mutter.
So dürfte doch mit Sicherheit keinerlei Problem auftauchen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 12.08.2017 | 11:28

Sehr geehrte Fragestellerin,



gern beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:


Wenn das Fahrzeug nicht der Bank, sondern Ihrer Mutter gehörte, sehe ich hier Probleme: Das Fahrzeug gehört zur Erbmasse, steht also dem Erben zu. Es ist sicher möglich, hier Vereinbarungen zu treffen, da den Erben auch die Darlehnsverpflichtungen treffen, allerdings muss der Erbe beteiligt werden. Die Bank kann, wenn sie nicht Eigentümerin des KFZ ist, Ihnen auch nicht das Eigentum verschaffen.

Ob sich aus dem Darlehnsvertrag mit der Bank noch andere Möglichkeiten ergeben, kann ich mangels Kenntnis der Unterlagen nicht beurteilen.


Mit freundlichen Grüßen aus Wunstorf

Anja Holzapfel

Bewertung des Fragestellers 12.08.2017 | 11:40

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 12.08.2017 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68779 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, endlich habe ich Klarheit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat die Frage schnell und korrekt beantwortet. ...
FRAGESTELLER