Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Tilgung aus dem erweiterten Führungszeugnis

06.04.2019 10:14 |
Preis: 28,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Im Jahre 1998 wurde ich zu 6 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Grund war Besitz und Verbreitung kinderpornografischer Schriften. Zusätzlich erhielt ich eine Auflage des Verbots der Betreuung und Beaufsichtigung von Kindern und Jugendlichen (oder so ähnlich). Im normalen Führungszeugnis wurde das ja schon längst nicht mehr ausgewiesen. Wie verhält es sich beim erweiterten Führungszeugnis. Taucht hier noch irgendetwas auf bzw. wann wurde das ggf. getilgt?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Verurteilung dürfte im erweiterten Führungszeugnis nicht mehr auftauchen, denn dort erscheinen Verurteilungen wie im einfachen Führungszeugnis.

Bewährungsstrafen bis 1 Jahr (falls weitere Freiheitsstrafen im Register stehen) werden nach 3 Jahren nicht mehr aufgenommen, ansonsten nach 5 Jahren.

Lediglich Freiheitsstrafen über 1 Jahr werden bei bestimmten Sexualdelikten erst nach 10 Jahren nicht mehr aufgenommen.

All diese Fristen sind seit 1998 lange abgelaufen. Ihre Verurteilung sollte im Jahr 2003 bereits nicht mehr aufgenommen worden sein.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 08.04.2019 | 10:12

Guten Tag,

danke für die rasche Antwort.

Aber es gibt doch einen Unterschied zwischen dem "normalen" Führungszeugnis und dem erweiterten Führungszeugnis (was zum Beispiel in Vereinen verlangt wird). HIer stehen Verurteilungen ja in der Regel deutlich länger drin wenn ich richtig informiert bin. Und ab wann ist die Verurteilung komplett aus allen Registern getilgt?

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70760 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Auf den Punkt kommend deutlich erklärt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
bin zufrieden ...
FRAGESTELLER