Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.814
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Tilgung Wohnungskredit - läuft auf Frau - Was passiert im Falle einer Scheidung?

07.04.2018 09:42 |
Preis: 25,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


Hallo,

folgender Sachverhalt:

- Ehefrau hat von ihrer Mutter eine Wohnung geschenkt bekommen
- Kredit zur Renovierung dieser Wohnung wurde durch Ehefrau aufgenommen
- Die Tilgung des Kredits wird monatlich hälftig von Ehefrau und Ehemann (Dauerauftrag auf Konto der Frau/Kreditkonto) bedient
- Einmal jährlich erfolgt Sondertilgung durch Ehemann auf o.g. Konto
- Es existiert kein Ehevertrag
- Was passiert mit den gezahlten Summen durch den Ehemann im Falle einer Scheidung?
07.04.2018 | 14:28

Antwort

von


(182)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich meine heutige Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

In dem von Ihnen geschilderten Fall, werden durch die monatlichen Zahlungen ebenso wie durch die jährlichen Sondertilgungen das Vermögen der Ehefrau gemehrt.
Im Falle einer Scheidung wäre die Ehefrau demnach entsprechend bereichert.

Im Wege des Zugewinnausgleichs müsste hier ein hälftiger Ausgleich erfolgen.

Zum Zeitpunkt der Eheschließung war die Wohnung 100.000 € wert. Zum Zeitpunkt der Scheidung ist die Wohnung abzüglich des Kredits 200.000 € wert. Der Zugewinn läge somit bei 100.000 €. Diese wären hälftig auszugleichen, unabhängig davon wer die Zahlung im Einzelnen geleistet hat.

Handelt sich hierbei nur um ein grobes Beispiel zur Veranschaulichung.

Ich hoffe Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben, sollte dies nicht der Fall sein können Sie gerne die kostenlose Nachfragefunktion nutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt


Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(182)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64651 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich und sogar noch mitten in der Nacht beantwortet. Top Empfehlung und vielen Dank für die schnelle Hilfe! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich kann die Anwältin sehr empfehlen, meine Fragen würden so beantwortet wie ich es mir vorgestellt habe. So ausführlich wie nötig, so wie möglich. Sehr gut. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles bestens ...
FRAGESTELLER