Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Tierschutzvertrag

05.12.2018 08:18 |
Preis: ***,00 € |

Tierrecht, Tierkaufrecht


Beantwortet von


Hallo, wir haben vor 6 Monaten einen Hund aus dem Tierschutz übernommen. Dieser war anfangs ängstlich, verständlich dachten wir. Nun ist es so das er draussen vor Panik ausflippt , zu Hause versucht nach meiner Tochter zu schnappen(er sollte ca 45cm groß werden, nun ist er mit einem Jahr 55cm groß um 25kg schwer) . Kurz gesagt der Hund muss weg. Wir haben eine Schutzgebühr von 279euro bezahlt . Im Vertrag steht bei Problemen ist der Tierschutz zu informieren, dieser sucht bach neuer Pflegestelle bzw neuem zu Hause. Erst wenn diese keine findet darf ich nach neuen Besitzern suchen, mit denen muss ich auch einen Schutzvertrag machen und Schutzgebühr verlangen, die ich dann an denn Tierschutz überweise. Zwei Wochen sind um und der Hund ist immer noch da, meine Tochter hat Panik vor ihm. Ich bin nervlich am Ende, ich habe zwei Interessenten die den Hund sofort nehmen wollen, Ihnen aber die Schutzgebühr zu hoch ist. Was soll ich machen, welche Rechte hab ich? Im Schutzvertrag steht mir droht eine Strafe von 350 Euro wenn ich mich nicht an die Vorgaben halte. Ich fühle mich nicht ernstgenommen vom Tierschutz . Darf ich den jemanden weitergeben für eine geringere Schutzgebühr (der Tierschutz beharrt auf die 279)? Oder in gar ins Tierheim bringen, wenn nichts mehr geht? Mir kommt es vor als hätte ich in dem Fall nichts zu sagen, bitte um Rat
05.12.2018 | 09:52

Antwort

von


(433)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Bitte senden Sie mir den Vertrag per E-Mail zu. Nachdem ich diesen geprüft habe, werde ich Ihre Anfrage beantworten.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

Rückfrage vom Fragesteller 05.12.2018 | 12:34

Hallo, ich hatte die Unterlagen an Sie geschickt und warte auf baldige Antwort. VG

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 05.12.2018 | 12:40

Meine Antwort geht Ihnen sogleich per Mail zu.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 05.12.2018 | 12:40

Meine Antwort geht Ihnen sogleich per Mail zu.

Mit freundlichen Grüßen

Ergänzung vom Anwalt 05.12.2018 | 15:40

Ich habe Ihnen die Antwort gegen 13.00 Uhr gesendet.
Falls Sie diese nicht bekommen haben, rufen Sie mich gerne an.

ANTWORT VON

(433)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 76416 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle und sehr ausführliche Antwort. Hat von vorne bis hinten alles geklärt und die Frage aus mehrere Perspektiven bewertet/beantwortet. Absolut professionell und empfehlenswert! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Die Frage ist nach meiner Kenntnis korrekt beantwortet. Ich habe eine neue Erkenntnis zum Thema Nenebentätigkeit gewonnen, mein Problem kann nun geklärt werden. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr kompetente, umfassende und rasche Antwort, Weiterempfehlung meinerseits. ...
FRAGESTELLER