Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Tierkaufrecht, mein Recht als Verkäufer, ohne Vertrag, Katze

23.05.2012 02:17 |
Preis: ***,00 € |

Tierrecht, Tierkaufrecht


Ich bin selber Katzenhalter zweier Katzen die sich ungeplant vor ihrer Kastration leider vermehrt haben, sprich ich hatte nach kurzer Zeit 4 kleine Katzenkinder die ich in Liebe- Verantwortungsvolle Hände vermitteln wollte. Als die Kitten 10 Wochen alt waren, war es schließlich soweit. 2 Kitten gab ich gegen eine geringe Schutzgebühr zu Bekannten. Also hatte ich noch zwei übrig. Ich fand auch durch eine Freundin eine zukünftige neue Besitzerin, da sie alleinstehend ist und einen Vollzeitjob hat vermittelte ich die 2 kleinen nur zusammen oder halt eben nicht an sie. Das war die Bedingung. Sie stimmte auch zufrieden zu. Und sichererte mir zu, dass sie die beiden bei sich aufnehmen wolle. Aus Gutgläubigkeit heraus vermittelte ich ihr die beiden ohne Schutzvertrag gegen eine geringe Schutzgebühr. Es wurde mir nur mündl. zugesichert das die beiden zusammen bleiben. Noch am gleichen Tag als ich die beiden bei ihr vorbei brachte, nahm sie eins der Kätzchen und schenkte dieses ihrer Mutter.
Ich war natürlich stinksauer als ich durch einen Zufall dieses, am nächsten Tag erfahren musste. Nun muss das andere 10 Wochen alte Kätzchen ohne Mutter oder Geschwisterchen 10 Stunden und länger alleine Zuhause bleiben. Was meiner Meinung nach überhaupt nicht artgerecht ist. Und vorher die Vereinbarung mündl. getroffen wurde die Kätzchen bleiben zusammen.
Nun zu meiner Frage: Kann ich in diesem Fall überhaupt etwas unternehmen? Oder sogar die Kätzchen zurück fordern, da sich nicht an die Vereinbarungen gehalten wurde?
Es gibt natürlich genug Zeugen.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich gelten auch beim Kauf und Verkauf von Tieren die gesetzlichen Regelungen des BGB über Kaufverträge.
Ihren Schilderungen nach haben Sie mit der Käuferin einen mündlichen Vertrag abgeschlossen. Für einen Kaufvertrag bestehen grundsätzlich keine Formerfordernisse( wie z. B. Schriftform), so dass auch ein mündlich geschlossener Kaufvertrag volle Wirksamkeit entfaltet.
Da Sie beim Verkaufsgespräch eindeutig klargestellt haben, dass die Tiere nur verkauft werden wenn Sie gemeinsam gehalten werden. Somit könnte man davon ausgehen, dass Sie den Kaufvertrag unter einer auflösenden Bedingung eingegangen sind. Diese wäre mit Trennung der Tiere eingetreten. Somit wäre der Vertrag nicht mehr wirksam und die Käuferin hätte kein Recht mehr an dem Besitz der Katzen und müsste diese wieder an Sie herausgeben.
Dies stellt lediglich eine erste Einschätzung des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes dar. Das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Detailes kann zu einem völlig anderen Ergebnis führen.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Sollten Sie in der Sache weitergehende Hilfe benötigen steht meine Kanzlei Ihnen hierfür zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
Galina Rolnik, Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70024 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle Bearbeitung, eine sehr kompetente,den Einzelfall betrachtende und freundliche Rechtsanwältin ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Top, super verständlich und schnell geantwortet. Würde ich immer wieder so machen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und Klare Antworte. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER