Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Teurer TV geliefert

| 15.01.2021 00:07 |
Preis: 35,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Eichhorn


Guten Tag
Ich habe neulich einen 55zoll TV gekauft (warenwert 600€ ).
Dieser wurde geliefert vor einer Woche, was ich allerdings nicht mitbekommen habe das der Verkäufer mir eine email geschrieben hat das ausversehen der baugleiche 75zoll geliefert worden war (warenwert 1300€).
Da ich auf Montage war und meine Freundinn nichts von der zollgrösse wusste nahm sie den tv an und baute ihn auch auf, und warf die Verpackung weg !
Als ich die email dann gelesen hatte tritt ich sofort mit dem Verkäufer in Kontakt und er machte mir erstmal ein Angebot ihn zu behalten für 1100€ ! Oder ich sende ihn zurück allerdings müsste ich dann auch die Verpackungs kosten tragen angeblich ( die Verpackung existiert ja nicht mehr ) was kann ich nun tun ? Bzw wenn ich ihn zurücksende muss ich wirklich dafür tragen für Verpackung ?
Mit freundlichen Grüßen
Schaufelberger

Einsatz editiert am 15.01.2021 08:34:37

Sehr geehrter Ratsuchender,

lassen Sie mich Ihre Frage wie folgt beantworten.

Sie haben online einen Fernseher bestellt, jedoch einen zu großen teureren geliefert bekommen.
Die Verpackung wurde von Ihrer Freundin entsorgt.

Die Falschlieferung ist wie ein Mangel der Kaufsache zu behandeln (§ 434 Abs. 3 , 1. Alternative BGB).

Sie können daher auf Lieferung des richtigen TV-Gerätes bestehen (§ 437 Nr. 1 , 439 Abs. 1 , 2. Alternative BGB), müssen aber im Gegenzug die Falschlieferung dem Verkäufer zurücksenden.

Die Rücksendung als Teil der Nacherfüllung geht zu Lasten des Verkäufers, § 439 Abs. 2 BGB ).

"Der Verkäufer hat die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport-, Wege-, Arbeits- und Materialkosten zu tragen."

Wäre die Verpackung nicht entsorgt worden, hätte der zu große TV einfach in die Originalverpackung gesteckt werden können, ohne Kosten für Sie.

Es kommt also jetzt darauf an, wie der Umstand der fehlenden Rücksendeverpackung zu werten ist.

Der Grundsatz ist, dass der Verkäufer die Kosten auch der Verpackung der Rücksendung zu tragen hat.

Als vertragliche Nebenpflicht dürften Sie verpflichtet sein, den Fernseher versandsicher zu verpacken.

Da in Ihrer Risikosphäre die Verpackung entsorgt wurde, sehe ich die Kosten bei Ihnen.

Unter Berücksichtigung des Verschulden des Verkäufers wegen des Versendens des falschen TV eine praktikable Lösung ohne Streit um ein paar Euro:

Einigen Sie sich mit dem Verkäufer in der Mitte oder besorgen Sie sich im einem (Elektro-)Markt vor Ort eine passende sichere Verpackung kostenlos. Eventuell lässt sich auch aus mehreren Kartons ein großer basteln.


Mit freundlichen Grüßen

Peter Eichhorn
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 15.01.2021 | 09:42

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Kurz und knapp
Der Fall ist geschlossen :)
Hat alles wunderbar geklappt "
FRAGESTELLER 15.01.2021 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78978 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Sehr schnelle und gut verständliche Antworten auf meine Fragen. Besten Dank. ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Gute und schnelle Beantwortung meiner Fage. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Eine prompte , fundierte Beantwortung . Die Rückfrage des Anwalts zu weiterem Sachverhalt zeigte sein Interesse und führte zu einer präzisen Stellungnahme . ...
FRAGESTELLER