Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.140
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Testament - Zulässigkeit von 3 selbst formulierten Klauseln

14.03.2019 20:06 |
Preis: 52,00 € |

Generelle Themen


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin unverheiratet, habe eine nichteheliches Kind, bin mit der Mutter (meiner Ex) zerstritten und habe wenig Kontakt zum Kind. Meine Tochter würde also ohne Testament alles erben, was ich natürlich nicht möchte.

Ich möchte meine Tochter auf 2 kleine Mietwohnungen beschränken. Das sind ca. 40% des Gesamterbes. Was etwas weniger als der Pflichtanteil ist, aber immer noch zu viel für ein Kind, zu dem ich keinen Kontakt habe.

Falls meine Tochter (bzw. meine Ex als Vormund) das angreifen sollte, dann soll meine Tochter keine Wohnung bekommen und der festgestellte Pflichtanteil soll ihr ausbezahlt werden. Das Risiko eines nachteiligen Gutachtens und den Ärger wird meine Tochter bzw. meine Ex hoffentlich vermeiden wollen.

In folgenden 3 Punkten möchte ich die Zulässigkeit des Testaments bestätigt wissen. Dabei geht es um die grundsätzliche Zulässigkeit aus Formulierung und Interessenkonflikt (bspw. Vormund gleichzeitig Erbe; Testamentsvollstrecker ist Tante / Ehemann eines Erben).

1. Pflichtanteilsklausel
2. Erbschaftsvormund
3. Testamentsvollstrecker

Zu 1)
"Sollte mein Tochter (Tanja) oder ihr rechtlicher Stellvertreter einen höheren Anteil am Gesamterbe oder die Bewertung des Gesamterbes oder ihres Erbanteils verlangen, dann ist meine Tochter (Tanja) enterbt. Die Wohnung 1 soll dann an meine Lebensgefährtin (Elsa Elsas) gehen und die Wohnung 2 an meine Schwester (Anna Muster)."

Zu 2a)
"Der Erbanteil meiner Tochter (Tanja) soll bis zum erreichen ihres 18. Lebensjahres von einem Vormund verwaltet werden. Der Vormund soll, soweit dem keine gesetzlichen Gründe entgegen stehen, die Wohnungen nicht verkaufen oder belasten. Er soll den Wert der Wohnungen erhalten. Die Mieteinnahmen der Wohnungen sollen für Instandhaltungen, Reparaturen, laufende Kosten, Rücklagen, notwendige Tilgungen, die Verwaltung, Aufwertungen und ähnliches verwendet werden. Die darüber Hinausgehende überschüssigen Mieteinnahmen sollen für meine Tochter angespart werden."

zu 2b)
"Als Erbschaftsvormund bestimme ich meine Schwester (Anna Muster), sollte dies nicht möglich sein den Ehemann meiner Schwester (Markus Muster), sollte dies ebenfalls nicht möglich sein, dann mein Mutter (Karla Musterfrau), sollte dies ebenfalls nicht möglich sein, dann wird meine Tochter enterbt und auf den Pflichtanteil reduziert. Die Wohnung 1 soll dann an meine Lebensgefährtin (Elsa Elsas) gehen und die Wohnung 2 an meine Schwester (Anna Muster).

Zu 3)
Die Regelung meines Nachlasses soll durch einen Testamentsvollstrecker erfolgen. Deshalb setze ich meine Tante (Lisa Mustermann ) als Testamentsvollstrecker ein. Sollte sie die Übernahme dieser Aufgabe nicht wahrnehmen können oder wollen, setze ich stattdessen den Ehemann meiner Schwester (Markus Muster) als Testamentsvollstrecker ein. Der Testamentsvollstrecker soll den Nachlass möglichst zeitnah und nach meinen Anordnungen aufteilen. Sofern erforderlich den Pflichtanteil für meine Tochter feststellen lassen. Als Vergütung soll der Testamentsvollstrecker einen Betrag in Höhe von XXX Euro aus dem Erbe erhalten. Entstehende Kosten sollen ihm auf Nachweis erstattet werden."
Diese Frage ist noch unbeantwortet.

Sie sind Anwalt? Melden Sie sich hier an, um Fragen zu beantworten.


Als angemeldeter Nutzer haben Sie die Möglichkeit diesen Beitrag zu beobachten.
Sie bekommen dann eine E-Mail mit den neuesten Beiträgen. Melden Sie sich hier an.
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67006 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Klar, schnell und verständlich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Klar und verständlich. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Tiptop. Gerne wieder. Was will man mehr? :) ...
FRAGESTELLER