Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Testament Begünstigte soll mehr erben als Geld vorhanden

| 11. September 2022 10:16 |
Preis: 70,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Wenn aufgrund eines Vermächtnisses der Erbteil eines pflichtteilsberechtigten Erben verringert wird, hat dieser einen Anspruch auf den Pflichtteil, wenn er die Erbschaft ausschlägt.

Hallo,
mein Vater ist diese Woche verstorben und hat ein Testament hinterlassen. In diesem steht, dass seine Pflegetochter Betrag X erben soll, der Rest soll gleichmäßig auf die drei leiblichen Kinder verteilt werden. Nun ist auf dem Konto meines Vaters ein wesentlich niedrigerer Betrag als der Betrag X vorhanden, an Wertsachen hat er nur noch sein Auto, PC und Fernsehr besessen. Wie funktioniert das jetzt? Bekommt die Pflegetochter den vorhanden Betrag minus den Pflichtanteil der leiblichen Kinder?
Mit freundlichen Grüßen!

11. September 2022 | 12:18

Antwort

von


(104)
Willbecker Str. 75
40699 Erkrath
Tel: 01783172971
Web: http://kanzlei-beresan.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Mandant/in,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Erbschaft der drei leiblichen Kinder ist vorliegend belastet, weil deren Erbteile aufgrund des Vermächtnisses an die Pflegetochter faktisch entwertet wurde. Die leiblichen Kinder haben vorliegend die Möglichkeit, die Erbschaft auszuschlagen und einen Anspruch auf den Pflichtteil geltendzumachen. Der Betrag X, der der Pflegetochter vermacht wurde, wird sodann um die geltendgemachten Pflichtteile der Erben gekürzt. Diesen ggf. verbleibenden Betrag kann die Pflegetochter sodann von den Erben verlangen.

Im Einzelnen:

Bei der Zuwendung an die Pflegetochter handelt es sich um ein Vermächtnis gemäß § 1939 BGB, weil nur ein bestimmter Betrag aus der Erbmasse als Vermögensvorteil zugewendet werden soll. Die drei leiblichen Kinder wurden vorliegend hingegen als Erben eingesetzt. Im Gegensatz zum Vermächtnis geht im Falle einer Erbschaft das gesamte Vermögen im Erbfall als Ganzes auf eine oder mehrere Personen über, § 1922 BGB.

Für den Fall, dass das Vermächtnis die Erbschaft übersteigt, sieht § 2306 Abs. 1 BGB vor, dass die Erben den Pflichtteil verlangen können, wenn sie ihren Erbteil ausschlagen ausschlagen. (Zwar verliert der pflichtteilsberechtigte Erbe in der Regel auch seinen Anspruch auf den Pflichtteil, wenn er die Erbschaft ausschlägt. Jedoch stellt § 2306 Abs. 1 BGB eine Ausnahme von diesem Grundsatz dar. Damit soll die vollständige Entwertung des Erbteils etwa durch ein Vermächtnis vermieden werden.)

Der Betrag X, welcher der Pflegetochter vermacht wurde, wird also um die geltendgemachten Pflichtteile der leiblichen Kinder gekürzt. Diesen ggf. verbleibenden Betrag kann die Pflegetochter sodann nach § 2174 BGB von den leiblichen Kindern verlangen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt Leon Beresan


Bewertung des Fragestellers 14. September 2022 | 08:51

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Ausführliche und gute Erklärungen. Hat mir sehr weitergeholfen.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Leon Beresan »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 14. September 2022
5/5,0

Ausführliche und gute Erklärungen. Hat mir sehr weitergeholfen.


ANTWORT VON

(104)

Willbecker Str. 75
40699 Erkrath
Tel: 01783172971
Web: http://kanzlei-beresan.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet- und Pachtrecht, Erbrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht