Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Terrasse Mangel

| 01.09.2014 09:27 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Daniel Hesterberg


Zusammenfassung: Selbstvornahme beim Werkvertrag nach Fristsetzung zur Nacherfüllung

Wir hatten uns letztes Jahr eine neue Terrasse anlegen lassen. An einer Stelle nläuft das Wasser nach Regen nicht ab und bildet eine grosse Pfütze. Der Handwerker hat mir mehrfach zugesagt, diesen Mangel zu beheben, dies ist allerdings bis heute nicht geschehen. Kann ich nach schriftlicher Mahnung einen anderen Handwerker beauftragen und den Rechnungsbetrag vom ursprünglichen Handwerker einfordern ?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Ja, das können Sie in der Tat derart erledigen.

§ 637 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) -Selbstvornahme - Schreibt dazu folgendes vor:

"(1) Der Besteller kann wegen eines Mangels des Werkes nach erfolglosem Ablauf einer von ihm zur Nacherfüllung bestimmten angemessenen Frist den Mangel selbst beseitigen und Ersatz der erforderlichen Aufwendungen verlangen, wenn nicht der Unternehmer die Nacherfüllung zu Recht verweigert."

Letzteres kann ich hier nicht erkennen.

Setzen Sie also dem Handwerker eine Frist um 2-3 Wochen zur Nacherfüllung und wenn diese dann fruchtlos verstrichen sein sollte, können Sie einen anderen Handwerker mit der Beseitigung der Mängel beauftragen und gegenüber dem ersten Handwerker ersetzt verlangen; Sie können sogar dafür einen Vorschuss verlangen beziehungsweise einklagen.

Zudem können Sie bereits jetzt einen Anwalt Ihrer Wahl mit Ihrer Interessenwahrnehmung beauftragen, dessen Anwaltskosten der Gegenseite ebenfalls als Verzugsschadensersatz angesetzt werden kann.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 01.09.2014 | 11:45

Vielen Dank für die schnelle Beantwortung meiner Frage. Ich verstehe Sie richtig, dass ich auch den Rechnungsbetrag für diese Antwort dem Handwerker in Rechnung stellen kann ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.09.2014 | 12:36

Sehr geehrter Fragesteller,

ja, vollkommen richtig - denn das gehört auch schon zu den ansetzbaren Kosten.

Ich hoffe, Ihnen damit gedient zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Hesterberg
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 01.09.2014 | 15:14

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 01.09.2014 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67526 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hallo Herr Saeger, danke für Ihre kompetente Antwort. Ich hatte den Inhalt derselben schon so erwartet, bin aber nun doch ein wenig beruhigt durch die fachkundige Bestätigung meiner eigenen Annahme. Ich hatte den Gegner gestern ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche Antwort, Herr Saeger. Sie haben mir sehr geholfen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die kompetente Arbeit! ...
FRAGESTELLER