Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Termine im Erbschaftsfall

| 15.06.2015 12:53 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Sascha Steidel


Zusammenfassung: Zur Auseinandersetzung einer Erbengemeinschaft

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin neben meinen 3 Geschwistern zu ¼ Erbe gem. kürzlich erteiltem Erbschein.

a. Es sollen alle Konten des Erblassers aufgelöst und das Geld an die Erben verteilt werden. Kann über Termingeld des Erlassers bereits vor Ablauf verfügt werden?.
b. Das geerbte Haus mit Grundstück wird an einen Erben verkauft.
c. Die sonstigen Grundstücke sollen in der Erbengemeinschaft verbleiben.
d. Einer der Erben hat vorab etwas erhalten. Dies soll gemäß notariell beurkundetem Vertrag (Ausstattungsvertrag) bei der Erbauseinandersetzung berücksichtigt werden. Ist dies irgendwo vermerkt denn der Vertrag ist bei den Erben nicht auffindbar?
e. Welche Schritte müssen Erben in chronologischer Reihenfolge machen (Notar...)?
f. Macht Notar eine abschließende Erklärung über die letzendliche Aufteillung des Erbes, da ich eine entsprechende Grundbuchberichtigung oder wenigstens einen notariell beurkundeten Vertrag möchte?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

a. Eine Verfügung einzelner Miterben über den Nachlass oder Teile des Nachlasses ist erst ab Auseinandersetzung ( = Auflösung ) der Erbengemeinschaft zulässig.

Möglich wäre aber eine (Teil-)Erbauseinandersetzung etwa über den Nachlassgegenstand "Termingeld. Dazu bedarf es dann aber eines gesonderten Auseinandersetzungsvertrages zwischen sämtlichen Miterben.

b.c.
Dann bedarf der Erbauseinandersetzung notarieller Beurkundung, da Grundstücksgeschäfte Inhalt des Vertrages sind und solche der notariellen Form bedürfen, § 311 b I BGB.

d.
Der betreffende Erbe kann bei dem Notar eine Ausfertigung anfordern, der seinerzeit den Ausstattungsvertrag beurkundet hat. Andere Aufbewahrungsstellen gibt es nicht.

e. f.
Sofern sich sämtliche Miterben für die Auseinadersetzung der Erbengemeinschaft und die Verteilung des Nachlasses einig sind, muss ein notarielll beurkundeter Auseinandersetzungsvertrag geschlossen werden.

Zwar ist ein solcher Auseinandersetzungsvertrag grundsätzlich formfrei. Hier soll aber ein Grundstück an einen der Miterben übertragen werden. Daher besteht der Formzwang.

Da ein Erbschein mit den entsprechenden Erbquoten bereits vorliegt, muss als nächster Schritt der Auseinandersetzungsvertrag entworfen und abgeschlossen werden. Mit Vollzug des Vertrages wird die Erbengemeinschaft dann beendet.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 17.06.2015 | 08:02

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"vermutlich habe ich mich nicht ganz klar ausgedrückt, denn die Antwort deckt nicht genau mein Anliegen ab. Jedoch hat der Anwalt seine Antworten sehr gut rübergebracht. Deshalb ein sehr gut!."
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 17.06.2015 4,2/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69707 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und umfangreiche Antwort. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle Antwort, vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hallo, ich fand die Antwort sehr hilfreich und vor allen Dingen sehr verständlich geschrieben. Vielen Dank nochmal ...
FRAGESTELLER