Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Terassenüberdachung


08.06.2005 20:31 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich habe ein EFH in Schleswig-Holstein.
Das Haus steht in einem Siedlungsgebiet wo die meisten Häuser weniger als 3m Abstand zur Grundstücksgrenze zum Nachbarn haben.
Ich möchte nun meine Terasse überdachen (Holzkonstruktion mit Doppelstegplatten). Meine Terasse grenzt direkt an das Grundstück meines Nachbarn dessen Haus nur ca 1.5 m von der Grenz entfernt steht. Brauche ich die Genehmigung des Nachbarn oder kann ich die Überdachung einfach so bauen? Gibt es Bestimmungen wie groß so eine Überdachung sein darf? Ich möchte die Überdachung zur Nachbarseite mit einer Seitenwand versehen, kann der Nachbar dagegen einspruch erheben?

Desweiteren hatt mein Nachbar eine Anbau direkt auf der Grundstücksgrenze mit 2 Fenstern von denen aus er direkt auf meine Terasse und auf mein Gesamtes Grundstück schauen kann.
Ich fühle mich auf meinem Grundstück stets beobachtet, zudem mein Nachbar sehr neugierig ist. Ich würde demnach gerne einen Sichtschutz inform eines Lammellenzaunes aufstellen, muss ich da bestimmte abstände einhalten?

Vielen Dank für eine Schnelle Antwort.
08.06.2005 | 21:30

Antwort

von


141 Bewertungen
Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
Sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich ist es möglich, wenn Sie eine Seitenwand zum Nachbargrundstück errichten, der Nachbar hierzu einwilligen muss.
Die einschlägigen Vorschriften lassen sich im schleswig-holsteinischen Nachbarrechtsgesetz finden. Da ich Anwalt in Hessen bin, liegen mir die genauen Bestimmungen leider nicht vor.Ich gehe aber davon aus, dass es bei Ihnen vergleichbare Bestimmungen gibt.

Desweiteren müssen Sie bei der Baubehörde nachfragen, ob für diese Dachkonstruktion und den Lammelenzaun eine Baugenehmigung erforderlich ist. Hierfür müssen Sie die genauen Maße und Pläne einreichen. Eine abschließende Aussage kann ich hier leider aus der Ferne nicht treffen, da man auch in Ihre Baupläne (qualifizierter oder einfacher Bebauungsplan) einsehen müsste.

Um einen Antrag bei der Baubehörde kommen Sie nicht herum.

Mit freundlichen Grüßen

Marcus Alexander Glatzel
Rechtsanwalt


Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel, Dipl.-Jur.

ANTWORT VON

141 Bewertungen

Nürnberger Strasse 24
63450 Hanau
Tel: 06181-6683 799
Web: www.glatzel-partner.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Handelsvertreterrecht, Verkehrsrecht, Wirtschaftsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER