Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Temporäres abstellen eines Mobilheims

13.09.2019 00:09 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von


Hallo darf ich ein Mobilheim (nicht angeschlossen) auf meinem eigenen Grundstück (Außenbereich) abstellen bzw lagern,solange noch kein geeigneter Stellplatz bzw Campingplatz gefunden wurde?Ich habe ein Mobilheim in aussicht doch das Angebot steht nur für kurze Zeit.Da ich dieses Jahr aber noch keine Zeit habe einen Ort dafür zu suchen,möchte ich es gerne erst auf meinem Grundstück stehen lassen.
13.09.2019 | 08:37

Antwort

von


(2250)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


grundsätzlich ist das nicht erlaubt, da eben von diesem Mobilheim eine gebäudegleiche Wirkung ausgeht und es als nicht privilegiertes Vorhaben dann unzulässig ist.


Aber es wird hier nicht dauerhaft (?) zu Wohnzwecken benutzt, so dass dann ein Abstellen bis zu zwei Wochen im Rahmen der Ermessens zu genehmigen ist, wenn das Mobil auch tatsächlich nicht genutzt wird.

Denn dann kann ein Ausnahmetatbestand geschaffen werden, der so ein kurzfristiges Abstellen genehmigungsfrei zulässt (VG Meinigngen, Urt. v. 19.11.2008, Az.: 5 K 359/06 Me).


Da dieses aber zeitlich begrenzte Ausnahmefälle sind, werden Sie nicht jetzt das Mobilheim kaufen und abstellen können, um dann im Frühjahr erst einen zulässigen Stellplatz zu suchen; dieses Vorhaben ist dann nicht zulässig.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


ANTWORT VON

(2250)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80138 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
kurz & knapp- alles gut! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ja es war alles klar und verständlich beantwortet worden. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetente, hilfreiche, klare und deutliche Antwort. Ausführlich auf alle Punkte eingegangen, auch auf Nachfrage - 100% zu empfehlen. Ich werde mich bei zukünftigen Fragen wieder an ihn richten! Nochmal vielen Dank! ...
FRAGESTELLER