Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Telekomanschluss dauert zu lange

02.08.2012 11:27 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Steffan Schwerin


Guten Tag,

ich habe neu gebaut und bei der Telekom einen Hausanschluss beauftragt. Dieser wurde durch ein Sub-Unternehmen vor ca. 2 Monaten ins Haus gelegt. Am 03.07. kam die Rechnung der Telekom, die sofort beglichen wurde.

Mein DSL-Provider bekommt von der Telekom aber nun die Rückmeldung, dass mein Haus noch nicht versorgt ist.

Nach Rückfrage bei der Telekom, dauert die Bearbeitung der Unterlagen wohl noch einige Wochen.

Wir brauchen Telefon und Internet beruflich.

Welche Ansprüche habe ich auf Bearbeitungsgeschwindigkeit und ggf. Schadensersatz?

Danke für Ihre Antwort.

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


Sofern seitens der Telekom der Zeitraum Anfang Juli als Vertragsbeginn bestätigt wurde und dies sogar schon in Rechnung gestellt wurde, muss die Telekom auch leisten.

Da die Telekom aber hier nicht leistet und damit den Vertrag nicht erfüllt, bestehen auch Schadensersatzansprüche.

Sie können daher grundsätzlich auch Schadensersatz verlangen.

Wenn Sie aufgrund der beruflichen Erfordernis des Anschlusses nachweisbare Ausfälle haben, kann dies als Schaden geltend gemacht werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Steffan Schwerin, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 02.08.2012 | 12:06

Habe neben den Schadensersatzansprüchen auch die Möglichkeit, der Telekom "Beine zu machen"?
Oder würde eine Juristische Auseinandersetzung das ganze ggf. noch verzögern?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.08.2012 | 12:11

Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Nachfrage wie folgt:

Grundsätzlich hat man diese Möglichkeit schon.

Aber es ist immer schwer, dies dann auch umzusetzen.

Sie sollten der Telekom aber dennoch mit fristloser Kündigung und weiteren Schadensersatzansprüchen drohen.

Mit freundlichen Grüßen

Steffan Schwerin
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68199 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Fall schien ziemlich eindeutig zu liegen, sodass eine relativ kurze Antwort voll zufriedenstellend war und meinerseits auch keine Rückfragefunktion genutzt werden musste. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke meine Fragestellung war nicht so ganz einfach zu beantworten.Möglicherweise ging ich auch von einem unzutreffenden Sachverhalt aus (Beschluss Bundesverwaltungsgericht).In sofern bin ich mit der Beantwortung etc sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, Top service. ...
FRAGESTELLER